So, 22. Oktober 2017

Weltcup-Teamspringen

18.01.2014 19:08

ÖSV-Team holt in Zakopane Platz 3, Slowenen siegen

Österreichs verjüngtes Skisprung-Team hat am Samstag in Zakopane im Weltcup-Teamspringen den dritten Platz belegt. Das Quartett Michael Hayböck, Manuel Poppinger, Thomas Diethart und Gregor Schlierenzauer (Bild), das nach dem ersten Durchgang noch Zweiter gewesen war, musste sich nur Slowenien und Deutschland geschlagen geben.

Lange Zeit hatten sich die ÖSV-Adler mit Deutschland um Platz eins gemessen, nach den ersten zwei Sprüngen führte Österreich auch hauchdünn. Ein verpatzter Absprung von Poppinger im zweiten Durchgang brachte dem Youngster nur einen 114-Meter-Satz und auch Tournee-Champion Diethart war von den Springern der vier um die Podestplätze kämpfenden Teams mit 121 Metern der schwächste.

Gastgeber Polen noch abgefangen
Am Ende sollten es die Slowenen sein, die sich aus dem Quartett durchsetzten. Vor allem Jernej Damjan (134/134,5 m) und Peter Prevc (132/131,5) überzeugten in der Gewinner-Mannschaft in beiden Durchgängen. Slowenien siegte 11,7 Zähler vor den Deutschen. Die zwischendurch sogar auf Platz vier zurückgefallenen Österreicher wiesen auf Slowenien schon 26,6 Punkte Rückstand auf, konnten aber Gastgeber Polen noch abfangen.

Mit Schlierenzauer und Poppinger (je 24), Diethart (21) und Qualifikationssieger Hayböck (22) hatte Österreich nicht zuletzt nach dem Ausfall des rekonvaleszenten Thomas Morgenstern eines der jüngsten Teams seit Langem gestellt. Am Sonntag (14 Uhr) geht am gleichen Schauplatz noch ein Einzelbewerb in Szene.

Das Ergebnis:

Rang Nation Name Punkte
1 SLOVENIA 1059,6
Tepes Jurij
Kranjec Robert
Damjan Jernej
Prevc Peter
2 GERMANY 1047,9
Wank Andreas
Freitag Richard
Wellinger Andreas
Freund Severin
3 AUSTRIA 1033
Hayboeck Michael
Poppinger Manuel
Diethart Thomas
Schlierenzauer Gregor
4 POLAND 1026,7
Muranka Klemens
Kubacki Dawid
Ziobro Jan
Stoch Kamil
5 NORWAY 993,3
Fannemel Anders
Tande Daniel-Andre
Velta Rune
Bardal Anders
6 CZECH REPUBLIC 952,4
Hajek Antonin
Koudelka Roman
Hlava Lukas
Matura Jan
7 FINLAND 919,4
Asikainen Lauri
Happonen Janne
Muotka Olli
Koivuranta Anssi
8 ITALY 861,6
Dellasega Roberto
Morassi Andrea
Bresadola Davide
Colloredo Sebastian
9 RUSSIAN FEDERATION 391,1
Kalinitschenko Anton
Maksimochkin Mikhail
Sardyko Alexander
Rosliakov Ilja
10 KAZAKHSTAN 345,3
Korolev Alexey
Zhaparov Marat
Pchelintsev Alexey
Muminov Sabirzhan
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).