Mi, 22. November 2017

„Lila und Flieder“

17.01.2014 16:50

Treichl mit neuem Style & Ausblick auf Opernball

Bis zum Opernball am 27. Februar dauert's schon noch ein Zeiterl. Nichtsdestotrotz, in gut einem Monat defiliert wieder Reich, Schön und Mächtig über das Parkett der Wiener Staatsoper. Grund genug für Schlumberger-Boss Eduard Kranebitter, zur Präsentation der Opernball-Cuvée in das erste Haus am Ring zu bitten.

"Wir wollen damit auf gleichem Niveau wie Champagner sein", so Kranebitter. Schien so, als habe er bei Direktor Dominique Meyer und der Ball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh voll ins Schwarze getroffen. "Dabei trinke ich am liebsten eher ein Glas Weiß oder Rot", so Meyer scherzend, der vor dem großen Staatsgewalze noch die "Rusalka"-Premiere (am 9. 2.) in seinem Haus bestreiten wird.

Treichl erschien mit neuem Look. Der Kurzhaarschnitt, den sie trägt – alles bereits für den 27. 2.? "Nein, eher aus praktischen Gründen für den Sport", so die First Lady des Opernballs, die heuer wieder ein Kleid eines österreichischen Designers tragen wird. Auch werden erneut zwei Tanzschulen für die Eröffnung zuständig sein: "Eine davon ist eine Wiener Traditionsschule. Mehr sage ich aber nicht." Feiert vielleicht etwa Thomas Schäfer-Elmayer sein Comeback?

Bei den Ball-Farben soll es 2014 in Richtung Lila gehen, zumindest das lässt sie sich entlocken. Und sie sprüht dabei vor Euphorie. Also von Rücktrittsgedanken keine Spur: "Nein, ich mache das gerne. So lange mir noch Dinge einfallen und so lange alle hinter mir stehen, mache ich weiter!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden