Di, 21. November 2017

25.000 € für Belgier

17.01.2014 22:55

Olivier Sanrey gewinnt „Große Comedy Chance“

Die Freude war am Freitagabend groß für Olivier Sanrey: Der Belgier hat sich im Finale der ORF-"Großen Comedy Chance" gegen seine Konkurrenz durchgesetzt und die 25.000 Euro Preisgeld gewonnen.

Er ist Österreichs neuer "Comedy Star": Olivier Sanrey. Bereits im Casting konnte der Belgier die Jury rund um Oliver Pocher, Peter Rapp, Ulrike Beimpold und Eva Maria Marold mit seinem Humor für sich gewinnen. Auch beim Saalpublikum hatte Sanrey eindeutig die Nase vorn.

Mit seinem Stand-up-Auftritt gab er einen pointenreichen Streifzug durch Themen wie Beziehung, Frauen und französischen Akzent zum Besten.

Nach seinem Sieg zeigte sich Olivier Sanrey sprachlos: "Vielen Dank. Heute bin ich in Österreich angekommen. Ich freue mich wahnsinnig, aber mir fehlen die Worte. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden