Do, 23. November 2017

„Flying Tomato“

17.01.2014 12:40

White schafft trotz Sturz Olympia-Slopestyle-Quali

Trotz eines schweren Sturzes hat sich Snowboard-Ikone Shaun White für den ersten olympischen Slopestyle-Bewerb qualifiziert. Der 27-jährige Kalifornier ging am Donnerstag bei der US-Ausscheidung in Mammoth Mountain so schwer zu Boden, dass er minutenlang liegen blieb. Den zweiten Lauf gewann er dann aber souverän.

Nachdem er nun fix für den ersten Olympia-Bewerb am 8. Februar in Krasnaja Poljana qualifiziert ist, kämpft White auch noch um einen Startplatz in der Halfpipe. In dieser Disziplin hatte er 2006 in Turin und 2010 in Vancouver Gold geholt.

"Das war der heftigste Sturz seit Langem. Ich habe überlegt, aufzugeben", gestand White später. "Jetzt bin ich aber wirklich dankbar, dass ich ganz oben stehe und nach Sotschi fahre. Vorerst aber gibt es jetzt einmal ein Rendezvous mit einer Badewanne voller Eis."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden