Mi, 22. November 2017

Haus in Sbg gesperrt

16.01.2014 18:04

Munitionsrelikt explodiert: Mann schwer verletzt

Bei einer Explosion im Keller eines Einfamilienhauses in Golling im Salzburger Tennengau hat am Donnerstag ein 42-jähriger Bewohner schwere Verbrennungen erlitten. Laut Polizei hantierte der Mann mit einem Munitionsrelikt. Das Treibmittel habe sich beim Zerlegen explosionsartig entzündet.

Der Schwerverletzte war noch in der Lage, selbst Hilfe zu organisieren. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Um welche Munition es sich genau gehandelt hatte, ist unklar. Im Keller waren mehrere Kriegsrelikte gelagert. Das Haus wurde von der Polizei gesperrt. Die Räumlichkeiten werden von Beamten des Entminungs- und Entschärfungsdienstes auf weitere gefährliche Materialen untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden