Mi, 23. Mai 2018

US-Studie zeigt:

16.01.2014 09:43

Mensch braucht zum Sprechen beide Gehirnhälften

Anders als häufig angenommen benötigen Menschen zum Sprechen offenbar beide Gehirnhälften. Das ist das Ergebnis einer am Mittwoch im Fachjournal "Nature" veröffentlichten Studie. Forscher der Universität New York unternahmen Versuche mit 16 Freiwilligen, deren Gehirnaktivität sie mithilfe von direkt auf der Hirnrinde angebrachten Elektroden maßen.

Ein solches sogenanntes Elektrokortikogramm wird bei Patienten mit schwerer Epilepsie vor einem chirurgischen Eingriff gemacht. Die Messergebnisse gelten als genauer als etwa die eines 3D-Scans zur Messung der Hirnaktivität.

Die Freiwilligen sollten frei erfundene Wörter wie "pob" oder "kig" sagen, damit nur jene Hirnregionen aktiviert werden, die für das Aussprechen von Wörtern genutzt werden. Da die Wörter keine Bedeutung haben, wurden andere Hirnregionen aktiviert als jene, die für die Sprache genutzt werden, wenn Wörter verstanden und Sätze gebildet werden müssen. Die Tests zeigten, dass Regionen in beiden Gehirnhälften bei der Aussprache der erfundenen Wörter genutzt werden.

Die neuen Erkenntnisse würden den bisherigen als gültig anerkannten Kenntnisstand umwerfen, teilte Forscher Bijan Pesaran mit. "Wir können jetzt neue Wege entwickeln, um jenen zu helfen, die ihre Fähigkeit zu sprechen nach einem Schlaganfall oder Verletzungen mit einer Schädigung des Gehirns verloren haben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden