Di, 17. Oktober 2017

Bleibt Olympia fern

15.01.2014 11:17

Maier: „Homosexualität sollte ganz normal sein“

Hermann Maier wird sich bei den Olympischen Spielen in Sotschi nicht blicken lassen. Wie er am Dienstag am Rande des Nachtslaloms in Flachau erklärte, stößt sich der "Herminator" an diversen politischen Rahmenbedingungen in Russland.

"Es gibt politisch einiges zu überdenken", sagte er ins ORF-Mikrofon. Vor allem der Umgang mit Homosexualität stößt Maier sauer auf. "In der heutigen Zeit sollte Homosexualität ganz normal sein". Dass in Russland "Propaganda" für mehr Toleranz in Sachen Sexualität unter Strafe steht, will der Doppel-Olympiasieger nicht einsehen und bleibt Sotschi daher fern.

Auch Hirscher skeptisch
Bedenken hatte zuletzt auch Marcel Hirscher geäußert. Terror, Reisewarnungen, politische Diskussionen, Boykottdebatten - der Salzburger macht sich vor der Reise nach Russland viele Gedanken über Dinge, die seiner Meinung nach rund um Olympia eigentlich nichts verloren haben. "Eigentlich sollte man als Sportler mit einer Freude zu Olympia fahren, dass es besser nicht geht. Aber natürlich mache auch ich mir meine Gedanken", erklärte er. "Und alleine schon, dass ich mir Gedanken mache, ist eigentlich schon traurig. Die Unruhe im Vorfeld ist nicht so cool", sagte Hirscher.

"Dass wir darüber nachdenken, ob Freunde mitfliegen sollen, ob die Familie mitfliegen soll - das sind Gedanken, die wir uns eigentlich nicht machen sollten. Denn das sollte bei einem Fest wie Olympia selbstverständlich sein", meinte der 24-Jährige. Nicht zuletzt die zwei blutigen Anschläge mit 34 Toten in Wolgograd haben jedoch auch bei Hirscher Spuren hinterlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden