So, 22. Oktober 2017

Pleite in der NHL

15.01.2014 11:00

Siegesserie der Islanders trotz Vanek-Tors zu Ende

Trotz eines Tores von Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek ist die Siegesserie der New York Islanders in der NHL am Dienstag zu Ende gegangen. Die Islanders mussten sich den Florida Panthers auswärts mit 2:4 geschlagen geben. Auf einen Play-off-Platz fehlen dem Schlusslicht der Metropolitan Division acht Punkte.

Vanek gelang im Schlussabschnitt sein 16. Saisontreffer. Der Goalgetter, der am Sonntag seinen 30. Geburtstag feiert, verwertete in der 43. Minute einen Pass von Frans Nielsen aus kurzer Distanz zum Endstand. Vanek hat damit in 12 seiner vergangenen 13 Spiele zumindest einen Scorerpunkt erzielt. Der achte Auswärtssieg in Serie und damit die Einstellung eines Clubrekords blieb seinem Team aber verwehrt.

Ihre vergangenen vier Spiele hatten die Islanders allesamt gewonnen. Vaneks Landsmann Michael Grabner ging in Florida ebenso leer aus wie Thomas Raffl beim 4:3-Sieg seiner Philadelphia Flyers bei den Buffalo Sabres. Das frühere Vanek-Team aus Buffalo ist Schlusslicht der Eastern Conference, Philadelphia dagegen nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder auf Play-off-Kurs.

Jagr schreibt erneut Geschichte
Im Rennen sind auch die New Jersey Devils, die sich bei den Montreal Canadiens mit 4:1 durchsetzten. Wenige Wochen vor seiner fünften Olympia-Teilnahme überholte Devils-Stürmer Jaromir Jagr in der ewigen NHL-Schützenliste eine weitere Legende. Der 41-jährige Tscheche erzielte in der 18. Minute (1:1) sein 695. NHL-Tor. Jagr zog damit am sechsfachen Stanley-Cup-Sieger Mark Messier (694) vorbei und ist bereits die Nummer sieben der ewigen Rangliste. Angeführt wird auch diese Statistik von Wayne Gretzky (894 Tore).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).