Mo, 11. Dezember 2017

Ehe Nummer drei

13.01.2014 10:07

"House of Cards"-Star Robin Wright ist verlobt

Robin Wright, die sich in der Nacht auf Montag für ihre Rolle in der TV-Serie "House of Cards" einen Golden Globe abholen durfte, will zum dritten Mal heiraten. Die 47-Jährige und ihr Schauspielkollege Ben Foster (33) hätten sich verlobt, teilte der Sprecher der Schauspieler der US-Zeitschrift "People" mit.

Wright und Foster waren 2011 zusammen in dem Polizeidrama "Rampart" auf der Leinwand zu sehen. Ein Jahr zuvor war die Ehe von Sean Penn und Wright geschieden worden. Die zweifachen Eltern hatten sich nach 13 Ehejahren getrennt. In den 1980er-Jahren war Wright kurz mit dem Schauspieler Dane Witherspoon verheiratet.

Im Kino war die Schauspielerin zuletzt in dem Spielfilm "Tage am Strand" zu sehen. Foster, der bereits in "X-Men: Der letzte Widerstand" und "Todeszug nach Yuma" zu sehen war, mimt als nächstes Lance Armstrong in einer Filmbiografie über die gefallene Radsportlegende.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden