Do, 23. November 2017

Auf Eis ausgerutscht

13.01.2014 09:22

NÖ: Schuss löste sich aus Flinte - Jäger (60) tot

Todesdrama bei der Jagd in der Waldviertler Gemeinde Ottenschlag in Niederösterreich: Auf der Pirsch rutschte ein Waidmann auf einer Eisfläche aus. Durch den Sturz löste sich eine Kugel aus der Flinte und bohrte sich durch den Körper des Mannes. Eine Walkerin fand am Samstag die Leiche des 60-Jährigen.

Als Traude P. am Samstagvormittag durch den sogenannten Fischwald stapfte, erlitt die Frau den Schock ihres Lebens. Im Dickicht entdeckte die Sportlerin plötzlich die Leiche eines Mannes. In Panik lief die Frau aus dem Revier des Stiftes Göttweig nach Hause und verständigte die Polizei.

Die Exekutive konnte den Tod des Mannes rasch aufklären. Der 60 Jahre alte Waidmann hatte in der Nacht auf Samstag von seinem Container-Unterschlupf zum Halali aufbrechen wollen, als er offenbar auf einer Eisplatte ausrutschte. Durch den Sturz löste sich dann ein Schuss aus der Flinte. Für den Jäger gab es keine Rettung mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden