Sa, 16. Dezember 2017

Bei Polizei gestellt

12.01.2014 16:12

Wien: Vier Männer nach Überfall in U-Bahn in Haft

Seit Samstag sitzen vier junge Männer, die im Verdacht stehen, einen 18 Jahre alten Burschen Anfang November in einer Wiener U-Bahn-Station ausgeraubt zu haben, in Untersuchungshaft. Alle vier im Alter zwischen 20 und 27 Jahren bestreiten die Tat.

Die Verdächtigen sollen am 1. November in der U-Bahnstation Margaretengürtel den jungen Mann in einem Zug verfolgt und beim Aussteigen gegen eine Wand gedrückt und ausgeraubt haben.

Am Samstag erschienen die Vier zu einer Einvernahme in einer Polizeiinspektion. Bei einer Gegenüberstellung erkannte das Opfer die Männer laut Polizei eindeutig wieder. Daraufhin seien die Verdächtigen in Untersuchungshaft genommen worden.

Drei der vier Verdächtigen seien unter anderem wegen Drogen- und Eigentumsdelikten, Widerstands gegen die Staatsgewalt sowie gefährlicher Drohung vorbestraft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden