Fr, 24. November 2017

Brandstifter am Werk

12.01.2014 12:48

Kellerbrandserie in Graz: Sechs Menschen verletzt

Zu einer Brandserie ist es in den frühen Morgenstunden des Sonntags in Graz gekommen: Binnen einer Stunde musste die Berufsfeuerwehr drei Kellerbrände löschen, die vermutlich gelegt worden waren. Sechs Personen wurden leicht verletzt.

Die Serie im Bezirk St. Leonhard begann laut Berufsfeuerwehr kurz vor 2 Uhr in einem Mehrparteienhaus in der Gartengasse. Die Einsatzkräfte mussten 18 Personen durch das verrauchte Stiegenhaus retten. Gegen den im Keller ausgebrochenen Brand wurde mit schwerem Atemschutz vorgegangen. Sechs Personen - darunter ein Kind - wurden vom Roten Kreuz mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Im Anschluss musste die Feuerwehr zwei weitere Brände in der Wastiangasse und in der Mandellstraße bekämpfen. Die Berufsfeuerwehr stand mit insgesamt 50 Mann und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Die Ermittler gehen von Brandlegung aus, da zumindest an einem Brandort das Feuer von mehreren Stellen gleichzeitig seinen Ausgang genommen hatte. Zudem war es bereits in der jüngeren Vergangenheit zu ähnlichen Vorfällen gekommen.

"Die drei Einsatzorte liegen im Umkreis von 400 Metern. Dem Brandstifter ist nicht bewusst, in welch lebensbedrohliche Lage er die Hausbewohner bei diesen Bränden gebracht hat", sagte Einsatzleiter Dieter Pilat. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden