Mi, 22. November 2017

„Wir sind glücklich“

12.01.2014 11:34

Pamela Anderson heiratete Ex-Mann zum zweiten Mal

Pamela Anderson hat ihren dritten Ex-Mann Rick Salomon erneut geheiratet. Das bestätigte die Ex-"Baywatch"-Nixe dem US-Promiportal "E!Online". "Wir sind sehr glücklich", sagte sie am Samstagabend bei einer Benefiz-Gala in Los Angeles. "Unsere Familien freuen sich sehr und das ist alles, was zählt", ergänzte Anderson.

Anderson und Salomon hatten im Oktober 2007 zum ersten Mal geheiratet, sich aber sehr schnell wieder getrennt. Schon nach zwei Monaten hatte die Blondine die Scheidung eingereicht - wegen unüberbrückbarer Differenzen. Salomon hatte damals sogar von "Betrug" gesprochen. Die Ehe wurde im März 2008 annulliert. Zuvor war Anderson bereits mit dem Schlagzeuger Tommy Lee und dem Musiker Kid Rock verheiratet.

Aus den Augen verloren hatten sich Anderson und Salomon aber offensichtlich nicht - so waren sie bei einem gemeinsamen Badeurlaub in Frankreich gesehen worden. In der US-Talkshow von Moderatorin Ellen DeGeneres hatte die 46-Jährige im Oktober zugegeben, dass ihr Ex-Mann für sie ein "bester Freund mit gewissen Vorzügen" sei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden