Do, 24. Mai 2018

Premier League

11.01.2014 21:01

Manchester United schlägt Swansea City 2:0

Die Erleichterung im Old Trafford war groß. Als Antonio Valencia den kriselnden englischen Meister Manchester United am Samstag gegen Swansea in Führung gebracht hatte (47.), konnten die Anhänger endlich wieder einmal durchatmen. Trainer David Moyes aber zitterte nach zuvor drei Niederlagen in Serie noch eine Weile, ehe Danny Welbeck (59.) für die Hausherren zum 2:0-Endstand traf.

Für Spieler und Trainer war der Heimsieg gegen die Waliser, die vergangene Woche im FA-Cup noch in Manchester gewonnen hatten, das dringend benötigte Erfolgserlebnis. In der Tabelle bleibt der Rekordmeister mit 37 Punkten weiter auf dem siebenten Rang.

Chelsea hatte sich zuvor im Titelrennen keine Schwäche geleistet. Durch das 2:0 bei Aufsteiger Hull City übernahmen die "Blues" zumindest vorübergehend die Spitze. Die Treffer erzielten Eden Hazard (54.) und Fernando Torres (87.).

Die Ergebnisse der 21. Runde:
Samstag
Hull City – Chelsea 0:2
Cardiff City - West Ham 0:2
Everton - Norwich City 2:0
Fulham – Sunderland 1:4
Southampton - West Bromwich 1:0
Tottenham Hotspur - Crystal Palace 2:0
Manchester United - Swansea City 2:0
Sonntag
Newcastle - Manchester City 0:2
Stoke City – Liverpool 3:5
Montag
Aston Villa – Arsenal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden