Sa, 18. November 2017

Echtes Christkind

08.01.2014 16:25

Puma-Baby erblickte im Zoo Salzburg Licht der Welt

Er ist ein echtes Christkind: Genau am 24. Dezember ist im Zoo Salzburg nach rund drei Monaten Tragzeit ein Puma zur Welt gekommen - und zwar ein Männchen. Da er ein "Einzelkind" ist, kümmert sich die 14 Jahre alte Mutter Winnie entsprechend intensiv um ihn, teilte der Zoo am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Junge Pumas wiegen bei der Geburt meist 400 Gramm und sind blind. Mit zehn Tagen öffnet der Nachwuchs die Augen, die wegen ihrer blauen Farbe immer wieder aufs Neue faszinieren. Das gefleckte Haarkleid verschwindet im Alter von rund einem halben Jahr und kann je nach Lebensraum von silbergrau bis rötlich-braun variieren.

Auch wechselt dann die Augenfarbe von blau auf braun. Junge Pumas werden rund drei Monate gesäugt, aber schon mit etwa sechs Wochen knabbern die neugierigen Kätzchen erstmals am Fleisch.

Bis das Tierjunge gemeinsam mit Mutter Winnie und seinem zwölf Jahre alten Vater Yagul die ersten Entdeckungstouren auf der Puma-Freianlage in Hellbrunn unternehmen wird, müssen sich die Zoobesucher aber noch etwas gedulden, derzeit stehe der Kleine noch unsicher auf seinen Pfoten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden