Mi, 22. November 2017

Für Einsteiger

08.01.2014 12:03

Nikon kündigt kompakte Spiegelreflex D3300 an

Eine besonders kompakte und leichte digitale Spiegelreflexkamera der Einsteigerklasse hat Nikon am Dienstag auf der CES in Las Vegas mit der D3300 vorgestellt. Die nur 460 Gramm leichte Kamera soll bereits ab Anfang Februar im Handel erhältlich sein.

Zu den Besonderheiten der D3300 gehören der hochauflösende CMOS-Bildsensor mit 24,2 Megapixeln ohne optischen Tiefpassfilter, der große ISO-Bereich (bis zu ISO 12.800, erweiterbar auf ISO 25.600) sowie Serienaufnahmen mit einer Bildrate von bis zu fünf Bildern pro Sekunde.

Um dem Ruf einer Einsteigerkamera gerecht zu werden, verfügt die D3300 über den bereits von anderen Modellen bekannten Guide-Modus, der anhand von Schritt-für-Schritt-Anweisungen und Beispielbildern veranschaulicht, welches Ergebnis auf dem fertigen Foto zu erwarten ist.

Darüber hinaus wartet die Kamera neben einem Panorama-Schwenkmodus mit einem neuen Effektmodus auf, der 13 verschiedene Filtereffekte – von "Pop" für intensivere Farben, "Tontrennung" oder einem "Spielzeugkamera-Effekt" – bereithält. Sie können in Echtzeit in der Vorschau auf dem drei Zoll großen Display der Kamera angezeigt werden.

Die D3300 bietet außerdem die Möglichkeit, zwischen einer klassischen und einer grafischen Oberfläche für die Anzeige der Aufnahmeparameter auf dem Kameramonitor zu wählen. Bei Auswahl der grafischen Oberfläche werden Einstellungen wie Blende, Zeit und ISO-Empfindlichkeit für eine noch intuitivere Bedienung animiert dargestellt.

Besonders hervor hebt Nikon auch die leichte und kompakte Bauart der D3300. Mit Speicherkarte und Akku bringe es die Kamera bei Abmessungen von 98 x 124 x 75,5 Millimetern auf gerade einmal 460 Gramm. Zusammen mit dem neuen und ultrakompakten Kit-Objektiv "AF-S DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G VR II" kommt die D3300 auf ein Gesamtgewicht von 655 Gramm.

Voraussichtlich erhältlich sein soll die Nikon D3300 ab Anfang Februar zum Preis von rund 550 Euro (nur Gehäuse). Im Kit mit dem Objektiv werden knapp 650 Euro fällig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden