Di, 21. November 2017

Zu schnell gefahren

08.01.2014 09:46

W: Auto prallt gegen Masten und Bäume - Lenker tot

Tödlicher Ausgang eines dramatischen Verkehrsunfalls am späten Dienstagabend in Wien: Ein Autofahrer hatte auf der Prager Straße die Kontrolle über seinen Wagen verloren, der Pkw prallte mit voller Wucht gegen Lichtmasten und Bäume. Der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Der Mann war gegen 23 Uhr mit seinem BMW auf der Prager Straße stadteinwärts unterwegs - nach Angaben eines Zeugen mit überhöhter Geschwindigkeit. Im Kreuzungsbereich mit der Dirnelstraße touchierte der Lenker plötzlich den Randstein und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto geriet ins Schleudern, der Fahrer konnte nicht mehr reagieren und kollidierte mit zwei Lichtmasten sowie zwei Bäumen. Der Mann, der nicht angeschnallt gewesen sein dürfte, wurde aus dem BMW geschleudert.

Den Einsatzkräften bot sich beim Eintreffen vor Ort ein schockierendes Bild. Die Wucht, mit der der Wagen gegen die Masten und Bäume prallte, dürfte enorm gewesen sein: So lagen auf der Straße wie auch auf der Verkehrsinsel auf einer Strecke von rund 15 Metern zahlreiche Fahrzeugteile sowie große Äste verstreut, die Bäume waren sogar aus dem Boden gerissen worden.

Für den Lenker gab es keine Rettung mehr, er starb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Der BMW wurde beim Unfall völlig zerstört und eingedrückt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden