Di, 21. November 2017

Alpha 5000

07.01.2014 14:50

Sony stellt Systemkamera für die Hosentasche vor

Mit der Alpha 5000 hat Sony die laut eigenen Angaben kleinste und leichteste Digitalkameras mit APS-C-Sensor, Wechselobjektiven, Blitz und integriertem WLAN vorgestellt. Das Kameragehäuse wiegt leer etwa 210 Gramm und passe "in so gut wie jede Tasche", versprach der Hersteller am Dienstag auf der CES in Las Vegas.

Die spiegellose Systemkamera misst 109,6 x 62,8 x 35,7 Millimeter und nimmt Fotos mit 20,1 Megapixeln auf. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht bis ISO 16.000. Um alle Nachbearbeitungsoptionen offenzuhalten, speichert die Alpha 5000 Fotos auch im unkomprimierten RAW-Format ab. Videos filmt sie im AVCHD- oder MP4-Standard. Als Speichermedien können sowohl Memory Sticks als auch SD-Speicherkarten verwendet werden.

Für die Kontrolle der Aufnahmen steht ein drei Zoll großes Display zur Verfügung, das sich bei Bedarf um 180 Grad aufklappen lässt, wodurch auch verrenkungsfreie Selbstporträts möglich sein sollen. Verzichtet werden muss indes auf einen optischen bzw. elektronischen Sucher.

Per NFC lässt sich die Kamera mit anderen kompatiblen Android-Geräten wie Smartphones oder Tablets koppeln, um dann mittels integriertem WLAN Fotos zu tauschen oder das Mobilgerät als Fernbedienung – zum Beispiel für den Auslöser – zu nutzen.

Mithilfe kostenloser "PlayMemories Camera"-Apps können Nutzer die Funktionalität ihrer Kamera zudem nach Belieben erweitern. Mit der Anwendung "Smart Remote Control" lasse sich beispielsweise der Autofokus per Fernbedienung am Smartphone oder Tablet kontrollieren. Auch die Kontrolle anderer Kamerafunktionen wie Blende, Belichtungsstufen, Verschlusszeit, ISO-Zahl und Weißabgleich werde durch die Apps erleichtert, versprach Sony.

Erhältlich sein soll die Alpha 5000 ab März im Kit mit einem 16-50-mm-Objektiv für rund 500 Euro. Für einen Aufpreis von 250 Euro gibt es noch ein Tele-Objektiv (55 bis 210 Millimeter) dazu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden