Di, 22. Mai 2018

"Krone"-Ombudsfrau

07.01.2014 16:32

Vorsicht vor "Romance-Scammern" im Internet!

Den richtigen Partner zu finden, ist auch im weiten Internet nicht leicht. Weil dort oft Betrüger auf Opfer warten, sich für "Hinz und Kunz" ausgeben und so versuchen, Geld zu erschwindeln. Passiert ist das auch einer Leserin aus Tirol. Sie ist aber rechtzeitig misstrauisch geworden und hat den Schmäh durchschaut.

Zwei Wochen lang hatte die Tirolerin intensiven Kontakt per E-Mail mit einem angeblichen Salzburger. Gefunden haben sich die beiden bei einer kostenpflichtigen Online-Partnervermittlung. "Als er während einer angeblichen Geschäftsreise in Afrika zwei Tage verschollen war und ich danach eigenartige Mails von jemand anderem bekam, begann ich zu recherchieren", schildert unsere Leserin. Sie fand heraus, dass der Mann mit den Daten eines Amerikaners arbeitet und auch Fotos von dessen Kindern verwendet, um seine Glaubhaftigkeit zu untermalen.

"Ich habe das der Partneragentur bekannt gegeben und möchte den Vertrag stornieren", wandte sich die Tirolerin an uns. ElitePartner hat diesem Wunsch entsprochen und gibt Tipps, wie man die "Romance-Scammer" genannten Betrüger erkennt: Oft geben sich die Scammer als Mitglied der US-Streitkräfte aus.

Wird jemand schnell vertraut und fragt mit einer haarsträubenden und tragischen Geschichte nach einer Überweisung von Geld, ohne Sie je getroffen zu haben, brechen Sie den Kontakt ab! Generell gilt: Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und den gesunden Menschenverstand!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden