Di, 22. Mai 2018

In Fluss entdeckt

07.01.2014 15:10

Identität von Frauenleiche in NÖ geklärt

Die Identität jener Toten, die am Dreikönigstag in den Mittagsstunden in der niederösterreichischen Ortschaft Ochsenburg von einem Spaziergänger entdeckt worden war, ist geklärt. Es handelt sich um eine 70-Jährige aus St. Pölten. Fremdverschulden wurde von der Polizei ausgeschlossen.

Bei der Verstorbenen wurden keinerlei Verletzungen festgestellt. "Es konnte aber noch nicht festgestellt werden, ob es sich um einen Unfall oder Selbstmord handelt", so Roland Böck von der Landespolizeidirektion am Dienstag. Der Leichnam wurde von der Staatsanwaltschaft zur Bestattung freigegeben.

Der leblose Körper trieb am Montag bei der Ochsenburger Brücke mit dem Gesicht nach unten in der Traisen. Die Verstorbene hatte unter anderem eine sehr auffällige schwarze Stofftasche mit einer aufgedruckten Ente sowie diversen Schmuck bei sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden