Mo, 28. Mai 2018

Wunde an Schläfe

06.01.2014 17:56

OÖ: Hund biss Kind (1) in den Kopf

Ein Hund hat am Montag in Wels einem einjährigen Buben in den Kopf gebissen. Das Kind erlitt dabei Verletzungen an der linken Schläfe und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Mutter des Kleinen war gegen Mittag mit dem Einjährigen beim 48 Jahre alten Großvater auf Besuch. Plötzlich ging der Labrador-Mischling - entgegen ersten Meldungen gehört der Hund einer Bekannten der Familie - auf das Kleinkind los, biss ihm in den Kopf und verletzte den Bub dabei schwer.

Sofort wurden die Rettungskräfte alarmiert, die das Kind nach der Erstversorgung ins Klinikum Wels brachten. Dort musste die Bisswunde genäht werden, hieß es seitens der Polizei.

Warum der vierjährige Hund auf das Kleinkind losging, ist bislang nicht bekannt. Der Vierbeiner, der zuvor nie auffällig war, soll nun von einem Tierarzt untersucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden