Sa, 18. November 2017

2 Personen gesehen

06.01.2014 13:43

Toter im Skaterpark: Polizei sucht Zeugen der Tat

Im Fall jenes 44-jährigen Mannes, der am Samstag erstochen in einem Skaterpark im Wiener Bezirk Meidling gefunden worden war, sucht die Polizei nach möglichen Zeugen. Die fünf Burschen, die den Toten entdeckt hatten, gaben an, zwei Personen gesehen zu haben, die sich von der Anlage entfernten. "Bei ihnen könnte es sich eventuell um wichtige Zeugen handeln", sagte Polizeisprecherin Michaela Rossmann am Montag.

Die zwei angeblich dunkel gekleideten Personen - vermutlich Männer - haben den Skaterpark am Wienfluss in der Nähe der U-Bahn-Station Längenfeldgasse demnach am Samstag ungefähr um 20 Uhr verlassen. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, sagte die Sprecherin.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01/31310-33800 oder 33110 (auf Wunsch auch vertraulich) erbeten.

Klar ist mittlerweile, dass es sich bei dem Fundort der Leiche auch um den Tatort handelt. Die fünf Jugendlichen hatten den Toten gegen 21 Uhr unter einer Stiege entdeckt. Der 44 Jahre alte Mann war durch mehrere Stiche in die Brust getötet worden. Laut Polizei handelt es sich um einen in Wien lebenden türkischen Staatsbürger.

Die Ermittler haben sich mit der Ex-Frau des Opfers sowie mit in Wien lebenden Angehörigen bereits in Verbindung gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden