Mo, 18. Dezember 2017

Kopfverletzungen

06.01.2014 07:45

Grazerin stürzte bei Spaziergang in den Tod

Eine 58 Jahre alte Frau ist am Sonntag im Bereich des Packer Stausees im steirischen Bezirk Voitsberg ums Leben gekommen. Die Grazerin hatte gemeinsam mit einer Freundin einen Spaziergang unternommen und war dabei mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

Die beiden Frauen hatten sich bei ihrem Spaziergang am Nachmittag kurz getrennt. Die Ältere kehrte nicht zum vereinbarten Treffpunkt zurück und blieb verschwunden, wie die 51-jährige Freundin später schilderte. Sie verständigte die Polizei, die sofort eine Handypeilung veranlasste.

Gegen 19.30 Uhr wurde die Leiche der Vermissten von einem Beamten gefunden. Die 58-Jährige war etwa fünf Meter in die Tiefe gestürzt und hatte dabei schwere Kopfverletzungen erlitten. Die genaue Unfall- und Todesursache ist aber noch Gegenstand der Ermittlungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden