Di, 21. November 2017

Todesstrafe droht

05.01.2014 10:12

Welserin in Indonesien mit 3 Kilo Drogen erwischt

Um ihr Leben muss derzeit eine 29-jährige Welserin zittern: Die Hip-Hop-Tänzerin wurde nämlich im Rahmen ihrer Tanz-Tour bei der Einreise nach Indonesien mit drei Kilo Crystal Meth im Wert von 300.000 Dollar in ihrem Reisegepäck am Flughafen erwischt. Jetzt droht ihr im schlimmsten Fall sogar die Todesstrafe.

Die junge Frau, die zuletzt im Bezirk Baden in Niederösterreich lebte, lernte per Facebook einen Afrikaner kennen, der von ihren Leistungen als Hip-Hop-Tänzerin überaus begeistert war und sie deshalb gleich für eine internationale Tournee engagieren wollte. Das fand die 29-jährige Künstlerin natürlich sehr reizvoll - daher nahm sie im November auch einen bezahlten Flug nach Südafrika an.

Es sollte jedoch anders kommen, als gedacht: Denn als die Tour auch nach Indonesien gehen sollte, kaufte die blonde 29-Jährige mit dem Veranstalter für sich einen neuen Koffer in einem südafrikanischen Laden. Der dürfte allerdings mit einem doppelten Boden präpariert gewesen sein - was die Hip-Hop-Tänzerin laut eigenen Aussagen nicht wusste. Denn als die 29-Jährige bei der Einreise am Flughafen in Jakarta gefilzt wurde, fanden die Beamten im Koffer drei Kilo Crystal Meth im Wert von 300.000 Dollar - worauf für die Frau die Handschellen klickten.

Da die Drogengesetze in Indonesien bekanntlich ausgesprochen drakonisch sind, droht der jungen Welserin nun im schlimmsten Fall sogar die Todesstrafe. Diese wird zumeist mit einem Pistolenschuss ins Herz exekutiert. Allerdings könnte die Beschuldigte auch mit einer Gefängnisstrafe statt einem Todesurteil davonkommen, da sie mit den ermittelnden Behörden in Indonesien sehr gut kooperieren soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden