Sa, 18. November 2017

2. Erfolg in Serie

01.01.2014 12:11

Zwei Vanek-Assists bei 5:3-NHL-Sieg der Islanders

Die New York Islanders haben auch dank Thomas Vanek das Jahr 2013 mit einem Erfolg beendet. Der 29-Jährige steuerte am Silvestertag zwei Assists zum 5:3-Sieg der New York Islanders bei den Boston Bruins in der National Hockey League bei. Es war der zweite Erfolg in Serie für die Islanders, bei denen auch Michael Grabner zum Zug kam. Siegreich blieben auch die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl.

Die Islanders gerieten in Boston zwar mit 1:3 in Rückstand, schafften aber noch die Wende. Frans Nielsen, der in Minute 26 schon den ersten Treffer der New Yorker erzielt hatte, verkürzte nach Vanek-Vorarbeit auf 2:3 (37./PP) und Kyle Okposo schaffte unmittelbar vor dem Ende des zweiten Drittels ebenfalls in Überzahl den Ausgleich. Den Grundstein für den Sieg gegen den Führenden der Atlantic-Division legten die Islanders gleich nach Beginn des Schlussabschnitts, 32 Sekunden waren erst gespielt, als John Tavares nach Vanek-Assist erfolgreich war. Tavares war er auch der mit dem 5:3 (54./PP) für den Schlusspunkt sorgte.

Grabner blieb ohne Scorer-Punkt
Vanek brachte es in 19:05 Minuten auf vier Torschüsse und zwei Assists, er hält nun in der laufenden Saison bei 13 Toren und 18 Vorlagen, für die Islanders waren es bisher neun Tore und 13 Assists. Michael Grabner blieb während seines 13:17-Minuten-Einsatzes ohne Punkt, gab dabei drei Schüsse ab.

Die Islanders, die seit 1998 nicht mehr an einem 31. Dezember verloren haben, liegen allerdings weiterhin am Tabellenende der Metropolitan Division, der Rückstand auf die Columbus Blue Jackets konnte immerhin auf fünf Punkte reduziert werden.

Raffl siegt mit Philadelphia Flyers
Ein Erfolgserlebnis gab es auch für die Philadelphia Flyers, die bei den Calgary Flames 4:1 siegten. Michael Raffl kam 15:49 Minuten zum Einsatz und gab einen Schuss ab. Philadelphia ist Dritter der Metropolitan Division, hat aktuell elf Zähler mehr auf dem Konto als die Islanders und daher viel bessere Karten im Play-off-Rennen.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag:
Boston Bruins - New York Islanders 3:5
Calgary Flames - Philadelphia Flyers 1:4
New Jersey Devils - Pittsburgh Penguins 2:1
Florida Panthers - New York Rangers 1:2 n.P.
Minnesota Wild - St. Louis Blues 1:2
Carolina Hurricanes - Montreal Canadiens 5:4 n.V.
Winnipeg Jets - Buffalo Sabres 3:0
Dallas Stars - Los Angeles Kings 3:2
Anaheim Ducks - San Jose Sharks 6:3
Colorado Avalanche - Columbus Blue Jackets 5:3
Phoenix Coyotes - Edmonton Oilers 4:3 n.V.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden