Fr, 25. Mai 2018

Party oder Kuscheln?

31.12.2013 09:39

So feiern William & Kate mit Baby George Silvester

Große Party oder ganz gemütlich? Nach ihrem Weihnachtsbesuch auf Schloss Sandringham rutschen Kate und William mit Baby George angeblich bei den Eltern der Herzogin in Bucklebury ins neue Jahr.

Eine rauschende Party steht bei William und Kate dieses Jahr angeblich nicht auf dem Programm. In puncto Silvesterplanung hält es das britische Prinzenpaar ganz solide: Während sie die ersten Weihnachtstage mit ihrem fünf Monate alten Söhnchen bei der Royal Family auf Schloss Sandringham feierten, geht's zum Jahreswechsel etwas ruhiger zu. Wie der "Sunday Express" berichtet, will die kleine Familie die nächsten Tage bei Kates Eltern in Bucklebury genießen.

Angeblich sind William und Kate samt George bereits am Montag zu den Middletons aufgebrochen. "William und Kate sind wie jedes andere Paar auch und wollen mit beiden Familien Zeit verbringen", verrät ein Insider der britischen Zeitung. "Dieses Jahr feiern sie das neue Jahr 2014 mit Catherines Familie." Auch Kates Schwester Pippa und ihr Freund Nico Jackson sowie ihr Bruder James mit Freundin Donna Air sollen am Silvesterabend dort feiern.

Kates Eltern Carole und Michael Middleton gelten als große Stütze für das Paar und bringen ein wenig Normalität in das sonst so royale Leben der Jungfamilie. "William mag es, auf Sandringham zu sein. Aber er liebt auch die Ungezwungenheit, bei Kates Eltern zu sein und im Kreise einer ganz normalen Familie zu entspannen", plaudert der Insider weiter aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden