Fr, 24. November 2017

„Groß und kräftig“

30.12.2013 11:02

Schönbrunns Panda-Baby von Mama in Baum versteckt

Der junge Panda im Tiergarten Schönbrunn macht es gegen Ende des Jahres richtig spannend. Seit Mitte Dezember ist "Fu Bao" bereits in der Innenanlage. Seine Mutter "Yang Yang" hat ihn dort allerdings in eine für die Besucher nicht einsehbare Baumhöhle gebracht, in der sie ihn natürlich weiterhin säugt, bei ihm schläft oder mit ihm spielt.

"Nun ist Fu Bao schon groß, kräftig und wohl auch neugierig genug, um sich immer öfter auf seine Hinterbeine zu stellen und aus dem Baumstamm hinauszublicken. Wer das Glück hat, genau zu dieser Zeit im Pandahaus zu sein, kann den kleinen Panda dann auch sehen", erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Montag.

"Noch hat er im Klettern keine Erfahrung"
Was die nächsten Schritte für Fu Bao sein werden, ist auch für den Tiergarten und seine erfahrenen Tierpfleger nicht vorhersehbar. Schratter: "Fu Baos ältere Brüder Fu Long und Fu Hu waren erst zu einem späteren Zeitpunkt in dieser Baumhöhle, als sie schon alleine rein und raus klettern konnten. Yang Yang hat beide in der Wurfbox großgezogen, bis sie selbstständig in die Innenanlage gehen konnten. Es ist auch möglich, dass die Mutter Fu Bao erneut woanders hinträgt. Noch hat er im Klettern keine Erfahrung."

Indes ist bei der Abstimmung für die Giant Panda Zoo Awards jetzt genau Halbzeit. Aus diesem Anlass wurde das Zwischenergebnis veröffentlicht. Fu Bao ist derzeit auf Platz drei in der Kategorie "Pandababy des Jahres". Vor ihm sind die Pandazwillinge "Mei Lun" und "Mei Huan" im Zoo Atlanta und der Pandanachwuchs "Yuan Zai" im Zoo von Taipei in Taiwan.

Auch Fu Baos älterer Bruder Fu Long, der in der Kategorie "Beliebtester Heimkehrer-Panda" nominiert ist, würde derzeit Bronze erhalten. Aber noch ist alles offen: Bis 14. Jänner kann abgestimmt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden