Mo, 18. Dezember 2017

Eishockey-Liga

28.12.2013 20:10

VSV gelingt Derby-Revanche, Linz mit Zittersieg

Zwei Tage nach der 2:3-Niederlage in Klagenfurt hat der VSV die Derby-Revanche gegen den KAC gewonnen. Die Villacher setzten sich am Samstag zu Hause mit 3:0 durch. Der KAC hat dadurch nur noch theoretische Chancen, das obere Play-off in der EBEL zu erreichen. Erfolgreicher ist derzeit Salzburg: Die "Bullen" verteidigten die Tabellenführung mit einem 3:1-Sieg in Dornbirn. Sie führen einen Punkt vor den Black Wings Linz, die sich gegen Graz mit 4:3 nach Verlängerung durchsetzten. Die Capitals mussten sich in Fehervar mit 3:5 geschlagen geben. Innsbruck besiegte Znojmo mit 3:1.

Der VSV hat den KAC wohl endgültig in die am 17. Jänner beginnende Qualifikationsrunde gestoßen. Der Titelverteidiger aus Klagenfurt hat vor den ausstehenden sieben Spielen acht Zähler Rückstand auf Rang sechs, der für die Platzierungsrunde reicht und einen Platz im Viertelfinale garantiert. Für Unfrieden vor dem 303. Kärntner Derby hatte im Vorfeld eine Anzeige des KAC gegen McBride nach dem Sieg am Donnerstag geführt, der nun gesperrt fehlte. Die Klagenfurter mussten ihrerseits auf Kapitän Koch verzichten, der wegen einer Ellbogenverletzung rund zwei Wochen fehlen wird.

KAC kann starkem VSV-Finish nichts entgegensetzen
Der VSV ging bereits nach 95 Sekunden im ersten Powerplay in Führung: Jarrett fälschte einen Hughes-Schuss zum 1:0 für die "Adler" ab. Danach entwickelte sich eine packende, temporeiche und offensive Partie, der nur die Tore fehlten. So krachte ein Schuss von Lammers nur an die Latte (5.), sonst hatten die Torhüter Lamoureux (VSV) und Swette (KAC) die Sache meist im Griff. Im Schlussdrittel übernahm der VSV dann klar das Kommando, vergab aber tolle Chancen, ehe Pewal für die Vorentscheidung sorgte (50.). Ryan fixierte mit seinem 30. Saisontreffer ins leere Tor den Endstand.

Salzburger beenden ihre Auswärtsmisere in Dornbirn
Salzburg geriet in Dornbirn durch ein Aquino-Tor zwar rasch mit 0:1 in Rückstand (8.), schaffte aber durch Raffl schnell den Ausgleich (10./PP). Mit zwei Mann mehr auf dem Eis brachte Fahey die Bullen schließlich in Führung (38.) und Raffl fixierte mit einem Schuss ins leere Tor den Endstand (60.). Salzburg feierte damit nach zuletzt drei Auswärts-Niederlagen wieder einen Sieg in einer fremden Halle. Dornbirn blieb erstmals seit dem 22. Oktober in einem Heimspiel ohne Punkt.

Vienna Capitals weiter sieglos in Ungarn
Die Vienna Capitals können ihrerseits in Ungarn einfach nicht mehr gewinnen - die Wiener sind seit Allerheiligen 2011 und damit seit über zwei Jahren bei Fehervar ohne Sieg. Zwei Tage nach dem Heimsieg gerieten die Caps bis zur 26. Minute mit 0:2 in Rückstand. Ferland gelang zwar postwendend der Anschlusstreffer (26./PP), doch Banham stellte den Zwei-Tore-Vorsprung der Ungarn wieder her (34.). Hartl und Ouellette benötigten dann nur 19 Sekunden für den Ausgleich (35.), das Schlussdrittel gehörte dank Treffern von Sikorcin (46.) und Kovacs (49./PP) aber wieder Fehervar.

Black Wings zu Hause gegen Graz mit Mühe
Zwei Tage nach dem Verlust der Tabellenführung setzten sich die Black Wings Linz gegen ihren Lieblingsgast aus Graz durch, hatten dabei aber viel Mühe. Die Linzer feierten dank eines Treffers von Leahy nach 58 Sekunden der Verlängerung den achten Heimsieg in Folge und sind gegen die Graz 99ers seit fast drei Jahren zu Hause ungeschlagen.

Murphy brachte die Linzer im Powerplay früh in Führung (9.), im Mitteldrittel zogen die Grazer aber durch Treffer von Latendresse 36 Sekunden nach Wiederbeginn sowie einen Doppelschlag von Zusevics und Ganahl innerhalb von 13 Sekunden zunächst auf 3:1 davon (30.). Oberkofler (32.) und Lebler (40.) gelang aber noch vor der zweiten Pause der Gleichstand. Leahy sorgte in der Verlängerung dann dafür, dass die Linzer Serie hielt.

Innsbruck gewann erstmals in dieser Saison gegen Znojmo und setzte damit die aktuelle Erfolgsserie fort. Die Tiroler haben nun im vierten Spiel in Folge gepunktet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden