Mi, 13. Dezember 2017

Bormio-Abfahrt

27.12.2013 14:55

Innerhofer im ersten Training voran, Reichelt 7.

In Abwesenheit seines verletzten Landsmannes Dominik Paris ist der Südtiroler Christof Innerhofer am Freitag im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt der alpinen Ski-Herren in Bormio der Schnellste gewesen. Der Super-G-Weltmeister von 2011 bewältigte die "Stelvio" in 1:53,93 Minuten. Der Salzburger Hannes Reichelt fuhr als bester Österreicher auf Rang sieben.

Innerhofer verwies den überraschend starken Ex-Weltmeister Bode Miller um 0,20 Sekunden auf Platz zwei. Miller hatte sich im Dezember mit Platz zwei im Riesentorlauf von Beaver Creek in der Weltcup-Elite zurückgemeldet. In Bormio holte der mittlerweile 36-jährige US-Amerikaner bereits 2005 WM-Gold in Abfahrt und Super-G. Trainingsdritter wurde der im Gesamtweltcup führende Norweger Aksel Lund Svindal.

Österreicher über eine halbe Sekunde hinter der Spitze
Die Österreicher, schon zuletzt beim Klassiker in Gröden ohne Top-Ten-Platz, lagen über eine halbe Sekunde hinter der Spitze. Reichelt, in Beaver Creek nur von Svindal besiegt, war mit 0,52 Sekunden Rückstand der beste ÖSV-Läufer: Der Salzburger platzierte sich unmittelbar hinter Gröden-Sieger Erik Guay aus Kanada.

Der Steirer Klaus Kröll, in der ersten Saisonabfahrt in Lake Louise Zweiter hinter Paris, kam auf der anspruchsvollen Strecke nicht über Rang zwölf hinaus (+0,78 Sek.). Dahinter folgten Georg Streitberger als 14. (+1,16) und Romed Baumann als 18. (+1,42). Youngster Otmar Striedinger (21.) sowie Joachim Puchner (23.) und Florian Scheiber (24.) verloren jeweils fast zwei Sekunden auf Innerhofer.

Italiener auch ohne Paris geschlossen stark
Vorjahressieger Paris muss wegen eines Muskelrisses im Unterschenkel aussetzen - der "Kitz"-Sieger und WM-Zweite von Schladming war in Gröden gestürzt. Das italienische Team präsentierte sich im Training aber auch ohne den 24-Jährigen stark: Neben Innerhofer fuhren auch Peter Fill, Silvano Varettoni (beide ex aequo 4.) und Werner Heel (9.) in die Top Ten.

Am Samstag (Beginn 11.45 Uhr) steht ein weiteres Training auf dem Programm. Das Rennen, die vierte Saisonabfahrt des Olympia-Winters, folgt am Sonntag (11.45 Uhr/Ticker in der Infobox). Sollten sich die Österreicher nicht stark verbessern, droht das erste Kalenderjahr ohne rot-weiß-roten Sieg in einer Speed-Disziplin seit 1987.

Das Ergebnis:

Rang Name Nation Zeit
1 INNERHOFER Christof ITA 1:53.93 Min.
2 MILLER Bode USA 1:54.13
3 SVINDAL Aksel Lund NOR 1:54.21
4 FILL Peter ITA 1:54.38
4 VARETTONI Silvano ITA 1:54.38
6 GUAY Erik CAN 1:54.39
7 REICHELT Hannes AUT 1:54.45
8 JANSRUD Kjetil NOR 1:54.62
9 HEEL Werner ITA 1:54.66
9 NYMAN Steven USA 1:54.66
11 KÜNG Patrick SUI 1:54.69
12 KRÖLL Klaus AUT 1:54.71
13 THEAUX Adrien FRA 1:54.72
14 STREITBERGER Georg AUT 1:55.09
15 FERSTL Josef GER 1:55.12
16 DEFAGO Didier SUI 1:55.13
17 GANONG Travis USA 1:55.25
18 BAUMANN Romed AUT 1:55.35
19 SULLIVAN Marco USA 1:55.49
20 PERKO Rok SLO 1:55.66
21 STRIEDINGER Otmar AUT 1:55.84
22 GIRAUD MOINE V. FRA 1:55.85
23 PUCHNER Joachim AUT 1:55.87
24 SCHEIBER Florian AUT 1:55.89
25 JANKA Carlo SUI 1:55.93
26 POISSON David FRA 1:55.94
27 CLAREY Johan FRA 1:56.08
28 ROGER Brice FRA 1:56.13
29 MAYER Matthias AUT 1:56.15
30 MARSAGLIA Matteo ITA 1:56.22
31 GLEBOV Alexander RUS 1:56.29
32 STECHERT Tobias GER 1:56.59
32 FRANZ Max AUT 1:56.59
34 ZURBRIGGEN Silvan SUI 1:56.62
35 DIXON Robbie CAN 1:56.65
36 WEIBRECHT Andrew USA 1:56.73
36 FRISCH Jeffrey CAN 1:56.73
38 HUDEC Jan CAN 1:56.77
39 OSBORNE-PARADIS M. CAN 1:56.79
40 ZRNCIC-DIM Natko CRO 1:56.88
41 FAYED Guillermo FRA 1:56.95
42 SPORN Andrej SLO 1:57.03
43 KLOTZ Siegmar ITA 1:57.05
44 KRAMER Manuel AUT 1:57.14
45 KEPPLER Stephan GER 1:57.22
46 DÜRAGER Markus AUT 1:57.33
47 THOMSEN Benjamin CAN 1:57.40
47 VILETTA Sandro SUI 1:57.40
49 STRODL Andreas GER 1:57.49
49 WEBER Ralph SUI 1:57.49
51 MUZATON Maxence FRA 1:57.51
52 BOUILLOT Alexandre FRA 1:57.58
53 SANDER Andreas GER 1:57.63
54 PRIDY Conrad CAN 1:57.65
55 MANI Nils SUI 1:57.74
56 PRIDY Morgan CAN 1:57.82
56 CASSE Mattia ITA 1:57.82
58 GOLDBERG Jared USA 1:57.98
59 KOSI Klemen SLO 1:58.07
60 GIEZENDANNER B. FRA 1:58.18
61 DANIELS Nick USA 1:58.41
62 BENNETT Bryce USA 1:58.43
63 DANILOCHKIN Yuri BLR 1:58.53
64 PANGRAZZId> 1:58.68
65 OLSSON Hans SWE 1:58.81
66 RAFFORT Nicolas FRA 1:58.83
67 BATTILANI Henri ITA 1:58.96
68 BERTHOD Marc SUI 2:04.43

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden