Mi, 23. Mai 2018

Es wird blumig!

03.01.2014 11:47

Radiant Orchid ist die Trendfarbe 2014

Nachdem wir uns 2013 gerne in Smaragdgrün gehüllt haben, wird es nun Zeit für eine neue Trendfarbe. 2014 dürfen wir uns auf eine frische und dennoch elegante Farbe freuen, die mit geradezu blumigem Ursprung die Modewelt erobert: Radiant Orchid!

Bei Radiant Orchid handelt es sich um einen Mix aus Purpurrot, Violett und Pink. Die Farbe soll Zuversicht, Freude, Liebe und Gesundheit ausstrahlen. Sie war bereits bei Max Mara, Missoni oder Marc Jacobs auf den Laufstegen der Fashion Weeks zu sehen.

Auch die Stars haben die Trendfarbe schon für sich entdeckt. Jane Seymour trug im November bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Los Angeles ein schickes Kleid in Radiant Orchid – perfekt kombiniert mit schwarzen Pumps. Auch "Veronica Mars"-Star Kristen Bell liebt den neuen Trend. Sie kombiniert eine Bluse in der Blumenfarbe mit einer schwarzen Röhrenjeans und High Heels mit Riemchen.

Der Teint muss stimmen
Generell kann man Radiant Orchid auch alleine tragen – allerdings muss der Teint stimmen. Zu blass wirkt ebenso nicht stimmig wie drei Wochen Sonnenbank. Ein leicht gebräunter Schimmer macht sich allerdings perfekt zu der Blumenfarbe.

Kombinieren sollte man Radiant Orchid mit Schwarz oder einem dunklen Grau. Wer sich traut, kann auch zu Koralle oder Türkis greifen. Hier aber eher dezent vorgehen, sonst wirkt der Look überladen und nicht mehr elegant. Auch Weiß oder Beige vertragen sich gut mit der Orchideenfarbe. Bei so vielen Kombimöglichkeiten dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis Radiant Orchid den Weg in unsere Geschäfte findet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden