Di, 17. Oktober 2017

Namen verraten

27.12.2013 12:32

Rachel Zoe zeigt erstes Foto ihres kleinen Sohnes

Kurz vor Weihnachten hat Star-Stylistin und Designerin Rachel Zoe ihrem kleinen Skyler einen Bruder geschenkt: Am 22. Dezember brachte die 42-Jährige ihr zweites Kind zur Welt. Jetzt hat Zoe erstmals ein Foto des Kleinen im Web veröffentlich und auch gleich verraten, wie der Bub heißt.

Via Twitter verkündete Rachel Zoe die frohe Botschaft. "Ich freue mich so sehr, unseren Jungen auf der Welt willkommen zu heißen. Er wiegt 3.340 Gramm, ist wunderschön, gesund und wir könnten nicht glücklicher sein", heißt es in ihrem Posting. Jetzt hat die stolze Mutter auch endlich den Namen des kleinen Bruders von Söhnchen Skyler verraten.

In ihrem Blog "The Zoe Report" schreibt sie: "Ich wollte, dass ihr als treue Leser die Ersten seid, die ein Bild von unserem wunderschönen neuen Familienzuwachs zu sehen bekommen, Kaius Jagger Berman, alias 'Kai'. Rodger, Skyler und ich sind wahnsinnig verliebt und werden in den nächsten Wochen Winterschlaf halten. Danke euch allen für die lieben Worte, das bedeutet uns sehr viel." Dazu postete Zoe das erste Bildchen ihres jüngsten Sprösslings.

"Skyler will Mami nicht teilen"
Vater des Kindes ist ihr Ehemann Rodger Berman. Wie ihr zweieinhalbjähriger Sohn Skyler auf sein Brüderchen reagieren wird, bleibt spannend. Noch vor Kurzem verriet die Stylistin dem "People"-Magazin, dass ihr Junge noch nicht bereit sei, seine geliebte Mami mit einem Geschwisterchen zu teilen. "Es kommt drauf an, an welchem Tag man ihn fragt. Im Moment will er niemanden um seine Mutter herum haben als sich selbst. Ich weiß nicht, wann sich das ändern wird", sagte Zoe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden