Mo, 11. Dezember 2017

Eishockey Liga

26.12.2013 20:34

KAC gewinnt das Kärntner Derby gegen den VSV 3:2

Der KAC hat ausgerechnet am Stefanitag den ersten Saisonerfolg gegen den VSV geholt. In einem Spiel mit hohem Unterhaltungswert setzte sich der Meister vor heimischer Kulisse mit 3:2 durch. Der in der Tabelle achtplatzierte KAC wahrte damit die Chance auf die direkte Play-off-Qualifikation. Die Black Wings aus Linz büßten indes mit einem 2:5 in Znaim ihre Tabellenführung ein, auf Rang eins liegt nun Salzburg dank eines 3:1 gegen Bozen. Auch die Vienna Capitals schoben sich mit einem 3:1 gegen Fehervar an den Oberösterreichern vorbei. Die Graz 99ers siegten gegen Ljubljana 3:2, Dornbirn schlug Innsbruck mit 4:3 nach Verlängerung.

Beim KAC hatte Cheftrainer Olsson von der Klubspitze eine Schonfrist bis nach dem Derby-Doppel gegen den VSV bekommen. Die Klagenfurter zeigten sich daraufhin in einem Prestigeduell mit vielen Emotionen auch klar verbessert. Schuller brachte den Titelverteidiger vor knapp 5.000 Zuschauern zunächst in Führung (18.), daraufhin regnete es Teddybären von den Rängen. Diese kommen traditionell einem karitativen Zweck zugute.

KAC rettet Führung gegen VSV über die Zeit
Der VSV antwortete nach der ersten Drittelpause mit dem Ausgleich durch Hughes (25./PP). Pöck zog danach im Powerplay für den KAC ebenfalls erfolgreich ab (28.), ehe VSV-Urgestein Unterluggauer im Überzahlspiel nur die Stange traf. Fast postwendend kassierten die Gäste aber den dritten Gegentreffer: Scofield fing einen Pass ab und bezwang VSV-Goalie Lamoureux im Eins-gegen-Eins (30). Noch vor dem Schlussdrittel brachte Petrik die "Adler" aber noch einmal heran (38.). Die fünftplatzierten Villacher suchten danach aber erfolglos den Ausgleich, auch mit einem Mann mehr auf dem Eis im Finish.

Linz muss sich Znaim geschlagen geben
Die Black Wings rannten beim Sechsten in Znaim am Ende ebenfalls erfolglos einem Rückstand nach. Die Oberösterreicher verkürzten durch Treffer von Iberer in Unterzahl (28.) und Lebler (31./PP) zwar zum 1:2 bzw. 2:3, die Tschechen wussten aber immer die richtige Antwort. Als Linz im Finish Goalie Hirn vom Eis nahm, schlug Znaim zum fünften Mal zu. Salzburg bremste indes den auswärts starken HC Bozen aus. Keith und Hofer brachten die "Bullen" im zweiten Drittel voran, nach dem Anschlusstreffer der zuletzt in Villach, Znaim und Skekesfehervar erfolgreichen Bozner gelang Kristler in der 50. Minuten das wichtige 3:1. Den Vorsprung ließen sich die Mozartstädter nicht mehr nehmen.

Capitals gewinnen dank Treffer kurz vor Schluss
Die Capitals überzeugten gegen Fehervar, lagen nach einem kuriosen Treffer aber zunächst zurück. Ein Schuss von Sikorcin kullerte über das Eis und Caps-Keeper Zaba hinweg ins Tor (10.). Die Wiener kämpften aber sofort zurück, Fortier gelang aus spitzem Winkel schließlich das 1:1 (22.). Zumeist fanden die Hausherren zwar in Gäste-Keeper Hetenyi ihren Meister, der Vizemeister schlug aber 2:22 Minuten vor der Schlusssirene doch noch entscheidend zu. Hetenyi konnte einen Schuss zunächst abwehren, Ferland stand jedoch goldrichtig.

Graz und Dornbirn siegen gegen Ljubljana und Innsbruck
Graz tat sich gegen Ljubljana lange Zeit schwer, holte aber schlussendlich doch den Pflichterfolg im Rennen um die Top-Sechs. Im Duell zweier Nachzügler setzte sich der Dornbirner EC im West-Vergleich mit dem HC Innsbruck in der Verlängerung durch. D'Alvise gelang nach 2:02 Minuten der Overtime der entscheidende Treffer. Innsbruck war zuvor 1:0 und 2:1 voran gelegen, Donati rettete die "Haie" aber erst 34 Sekunden vor der Schlusssirene in die Verlängerung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden