Di, 21. November 2017

Neue Musikshow

28.12.2013 17:00

Das „Trio Infernale“ mit großem Herz für Musik

Sie könnten nicht unterschiedlicher sein – und haben doch ein gemeinsames Ziel: Stefanie Werger, Lukas Plöchl und DJ Ötzi suchen als Jury der Puls-4-Show "Herz von Österreich" nach dem neuen österreichischen Superstar.

"Wir haben gerauft, gecatcht, uns gehaut und viel gelacht." Stefanie Werger bringt es auf den Punkt: Im Sommer ist es bei Puls 4 drunter und drüber gegangen – denn drei österreichische Originale haben sich auf die Suche nach den besten rot-weiß-roten Musikern gemacht. "Wir sind total unterschiedliche, aber gute Charaktere. Jeder hat seinen eigenen Geschmack."

Musiker aus allen Sparten
Die "starke Steffi", "Hey Baby" DJ Ötzi und "Popo-Wackler" Lukas Plöchl sind das originelle Herz der neuen Puls-4-Musikshow "Herz von Österreich", präsentiert von der "Krone". Am 3. Jänner startet die Ausstrahlung der Talentsuche, die schon vor Monaten begonnen hat. Mehr als 4.000 Musiker aus dem ganzen Land haben sich beworben – egal, ob Austro-Pop, Schlager, Volksmusik oder Rock, egal, ob total unbekannt oder schon etabliert wie Bluatschink oder Marco Angelini.

"Bedingung war, dass sie Deutsch singen müssen. Das war auch für mich persönlich eine Bedingung, damit ich in der Jury mitmache", meint Werger. Sie selbst hatte nicht so gute Erfahrungen mit Casting-Formaten. "In meiner Jugend war ich mal bei dem Bewerb 'Zeig, was du kannst'. Ich habe 'Warum nur, warum' von Udo Jürgens gesungen – und der Juror meinte: Warum nur singst du? Da habe ich mir gedacht: Dem zeig ich's", lacht sie heute fröhlich. "Auch hier wäre ich wahrscheinlich mit Bomben und Granaten durchgefallen, ich seh' halt nicht aus wie ein Model."

Die Frau ist der Boss
"Die Steffi ist unsere Chefin", stellt DJ Ötzi klar. Er gilt als der freundliche Teddy-Bär des "Trio Infernale". "In der Show geht es ja auch nicht darum, andere schlechtzumachen oder vorzuführen. Es ist eine tolle Plattform für österreichische Musik."

"Ich habe das Krokodil schon oft abbekommen", schmunzelt Lukas Plöchl, das Küken der Runde, in Richtung Stefanie Werger. "Wenn sie wen g'fressn hat, dann hat sie nicht mehr viel übergelassen", lacht auch Ötzi über die strenge Steffi. "Aber ich habe auch viel gelobt", schwächt sie ab.

Tolles Sprungbrett
Plöchl, einst Zweiter bei den "Helden von morgen", weiß wohl am besten, wie man eine TV-Show langfristig nützen kann. "Diese Shows sind ein Sprungbrett, aber viele springen eben ins Nichts. Bei 'Herz von Österreich' wird für den Sieger ein Fundament für eine Karriere geschaffen." Er darf mit Andreas Gabalier auf Tour gehen, bekommt eine aufwendige Werbekampagne und einiges mehr. Erst darf die Jury ihr "Herz" vergeben – dann sind Sie gefragt. Nähere Infos erhalten Sie unter www.herz.puls4.com.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden