Do, 19. Oktober 2017

"DSDS"-Steirer dabei

23.12.2013 14:00

Marco Angelini soll ins Dschungelcamp einziehen

2014 wird ein geschäftiges Jahr für Marco Angelini. Der Steirer, der sich 2011 bei "Deutschland sucht den Superstar" auf Platz vier sang, tritt im kommenden Jahr nicht nur bei "Dancing Stars" an – er dürfte auch einer der Bewohner des RTL-Dschungelcamps werden.

Die Sendung "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" geht ab 17. Januar in die inzwischen achte Runde und mittlerweile tauchen fast täglich Gerüchte über mögliche Camp-Bewohner auf. Laut "Bild" soll nun auch der künftige "Dancing Star" und ehemalige "DSDS"-Kandidat Marco Angelini (29) in den australischen Dschungel einziehen und um die Gunst der Zuschauer buhlen.

"Bild" zufolge sollen neben dem Sänger und mittlerweile promovierten Arzt aus Voitsberg, der seine Teilnahme selbst noch nicht bestätigt hat, Schlager-König Michael Wendler, die "RTL Samstag Nacht"-Komikerin Tanja Schumann, Ex-Queensberry-Sängerin Gabbi Rinne sowie Moderator Mola Adebisi Teilnehmer des "Dschungelcamp 2014" sein. Außerdem wird der ehemalige "Tatort"-Kommissar Winfried Glatzeder als heißer Kandidat gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).