So, 17. Dezember 2017

Ungewöhnlicher Name

23.12.2013 10:51

Kate Winslets kleiner Sohn heißt Bear

Einen ungewöhnlichen Namen hat sich Kate Winslet für ihren jüngsten Nachwuchs ausgesucht: Die 38-Jährige und ihr Ehemann Ned Rocknroll nennen den kleinen Buben, den die Schauspielerin am 7. Dezember zur Welt brachte, Bear.

"Es geht ihnen allen richtig gut. Sie beide vergöttern ihn total - und den Namen Bear", verriet ein Insider gegenüber der "Sun". Kate Winslet und der Neffe von Unternehmer Richard Branson lernten sich 2011 auf der Privatinsel des Geschäftsmannes kennen. Der kleine Bear trägt aber immerhin einen soliden Nachnamen: Winslet soll in dem Ausweis des Buben stehen - Bear Rocknroll wäre vielleicht etwas zu viel des Guten gewesen. Ned kam mit dem Nachnamen Smith auf die Welt, änderte diesen aber offiziell, als er erwachsen wurde.

Obwohl die Schauspielerin und ihr Liebster vor einem Jahr geheiratet haben, betont Kate, dass sie sehr glücklich mit ihrem Nachnamen sei: "Ich wollte meinen Namen niemals zu Rocknroll ändern. Ich habe meinen Namen noch nie geändert und sah keinen Grund, jetzt damit anzufangen", meinte sie gegenüber der britischen Zeitung "The Telegraph".

"Bin stolz auf meinen Namen"
Die Schauspielerin weiter: "Ich mag Kate Winslet ziemlich - tatsächlich halte ich es für sehr auffällig. Ich bin stolz auf meinen Namen, weil ich eines von drei Mädchen bin, und wir haben zwar einen Jungen in unserer Familie, also wird der Name letztendlich von meinem Bruder weitergegeben, aber der hat im Moment noch keine Kinder."

Winslet hat zwei weitere Kinder aus ihren vorherigen Ehen: Die 13-jährige Mia Honey stammt aus der Verbindung mit Jim Threapleton, der Vater von Joe Alfie (10) ist Regisseur Sam Mendes.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden