Do, 23. November 2017

„König Lear“-Triumph

22.12.2013 17:37

Burgtheater-Ehrenring für Klaus Maria Brandauer

Am Samstagabend feierte "König Lear" im Wiener Burgtheater große Premiere. Star des Abends war Klaus Maria Brandauer - würdiger Festakt für den 70-jährigen Schauspieler nach der Vorstellung inklusive. Nachdem der eiserne Vorhang gefallen war, überreichten Hausherr Matthias Hartmann und Bundestheater-General Georg Springer den von Juwelier Wagner kreierten Ehrenring des Burgtheaters an den Mimen.

Nach Annemarie Düringer, Gert Voss, Michael Heltau und Claus Peymann erfolgte die Ausfolgung der kostbaren Ehr' für Brandauer - er ist seit 45 Jahren Ensemblemitglied - nur zu Recht.

Unter den prominenten Premierengästen gesichtet: Schauspielerin Andrea Eckert, Alt-Kanzler Franz Vranitzky, Maler Julian Khol mit seiner Frau, RTL-Star Nazan Eckes, Brandauer-Ex-Partnerin Uta Grünberger, Maler Hermann Nitsch, Life-Ball-Organisator Gery Keszler sowie Ex-Staatsoperndirektor Ioan Holender (die besten Bilder finden Sie in der Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden