So, 17. Dezember 2017

"König Lear"

22.12.2013 11:25

Burg-Premiere vor dem Heiligen Abend lockte VIPs

So viele Dinge gibt es derzeit im Leben von Klaus Maria Brandauer (70) über die er sich freuen kann. Bestimmt auch ganz oben auf der Liste rangiert seine "König Lear"-Premiere am Burgtheater bei Hausherr Matthias Hartmann.

Klar wollten am Samstag Sohn Christian Brandauer mit Tochter Lena (links oben im Bild) die Vorstellung nicht verpassen. So wie: Alt-Kanzler Franz Vranitzky (o. re.), Maler Julian Khol mit Ehefrau, RTL-Star Nazan Eckes, Medienmanager Hans Mahr (alle drei gemeinsam u. li.), Tote-Hosen-Sänger Campino, Top-Künstler Hermann Nitsch (u. re.) uvm.

Bejubelter Lear: Brandauer
Die Premiere war unglaublich! Starregisseur Peter Stein debütierte erst am Samstag am Burgtheater: Mit Freund Klaus Maria Brandauer als Star (kleines Bild) inszenierte er – nach "Wallenstein" und dem "Zerbrochnen Krug" – Shakespeares "König Lear" als monumentales Viereinhalb-Stunden-Spektakel (Bühne: Ferdinand Wögerbauer). Im Mittelpunkt: Star Brandauer, der vom Publikum gefeiert wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden