Sa, 26. Mai 2018

1:0-Sieg im Derby

23.12.2013 00:09

Inter schießt AC Milan noch tiefer in Krise

Im ersten Saisonderby hat Inter Mailand am Sonntag in der italienischen Serie A gegen den AC Milan knapp die Oberhand behalten. Javier Zanetti und Co. setzten sich dank eines späten Tores von Rodrigo Palacio (86.) im Giuseppe-Meazza-Stadion knapp mit 1:0 durch. Inter wahrte damit die Chance auf einen Champions-League-Platz und überwintert als Fünfter, der AC liegt nur noch auf Rang 13.

Inter verkürzte zum Abschluss der 17. Runde den Rückstand auf den dritten und damit letzten Champions-League-Platz auf fünf Punkte, Milan steckt hingegen im Mittelfeld fest und auch das internationale Geschäft allgemein rückt in immer weitere Ferne. Dem AC droht damit dasselbe Schicksal wie Inter (Platz neun) in der vergangenen Saison.

Beide Mannschaften wollten mit einem Derbysieg zwei Tage vor Weihnachten in der Liga wieder in die Spur finden und näher an Platz drei heranrücken. Da den beiden Großklubs nur ein Sieg wirklich weiterhalf, entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Im Abschluss fehlte allerdings über fast 90 Minuten die nötige Konsequenz. Als viele schon mit einer durchaus leistungsgerechten Nullnummer rechneten, sorgte Palacio doch noch für die Entscheidung und das in sehenswerter Manier, er verwertete eine Hereingabe vom Fünfer mit der Ferse.

Die Inter-Spieler feierten danach ausgelassen den ersten Sieg nach vier sieglosen Partien und untermauerten ihre aktuelle Vormachtstellung im direkten Duell. In den jüngsten fünf Serie-A-Derbys gab es für Inter keine Niederlage mehr und dabei gleich vier Siege. Für den Champions-League-Achtelfinalisten Milan setzte sich auch in der Meisterschaft eine sieglose Serie fort, warten sie doch seit drei Partien auf einen vollen Erfolg.

Juventus und Roma geben sich keine Blöße
Bereits zuvor hatte Leader hat Juventus Turin seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf die AS Roma ohne Probleme gehalten. Während die Römer gegen Schlusslicht Catania einen 4:0-Heimerfolg feierten, setzte sich der Tabellenführer bei Atalanta Bergamo mit 4:1 durch.

Bergamo hielt das Duell zwar bis zur Pause offen, nach dem 2:1 für Juventus durch Paul Pogba (46., im Bild rechts) unmittelbar nach Wiederanpfiff lief die Partie aber zugunsten der Gäste. Fernando Llorente (75.) und Arturo Vidal (79.) beseitigten alle Zweifel. Der regierende Meister hat nach 17 Runden nun 15 Siege, ein Remis und eine Niederlage zu Buche stehen. Die Roma ist zwar noch ungeschlagen, hat aber nur zwölf Dreier eingefahren.

Garics feiert mit Bologna wichtigen Heimsieg
Der FC Bologna mit György Garics feierte einen im Kampf um den Klassenerhalt wichtigen 1:0-Heimerfolg über den FC Genoa. Alessandro Diamanti traf per Fernschuss in der 57. Minute und verschaffte seinem Trainer Stefano Pioli damit etwas Luft. Nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg soll Bolognas Chefetage bereits Italiens Ex-Teamstürmer Roberto Baggio kontaktiert haben. Bologna verbesserte sich nach dem dritten Saisonsieg nun aus der Abstiegszone auf Rang 17.

Napoli büßt weiter an Terrain ein
Bereits am Samstag hatte Napoli im Kampf um die vorderen Ränge in der Serie A weiter an Terrain eingebüßt. Das Team von Trainer Rafael Benitez kam auswärts in Cagliari nicht über ein mageres 1:1 hinaus. Der Argentinier Gonzalo Higuain sicherte den Gästen mit seinem neunten Saisontor, einem sicher verwandelten Foulelfmeter (19.), zumindest einen Punkt. Nene (9.) hatte die Sarden zuvor in Führung gebracht.

Die Saison wird nach einer kurzen Winterpause am 5./6. Jänner fortgesetzt.

Die Ergebnisse der 17. Runde:
Samstag
Livorno - Udinese 1:2
Cagliari - SSC Napoli 1:1
Sonntag
Bologna FC - FC Genoa 1:0
Atalanta Bergamo - Juventus Turin 1:4
Hellas Verona - Lazio Rom 4:1
AS Roma - Catania 4:0
Sampdoria Genua - FC Parma 1:1
Sassuolo - ACF Fiorentina 0:1
FC Torino - Chievo Verona 4:1
Inter Mailand - AC Milan 1:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden