So, 17. Dezember 2017

Kärntner Rochaden

21.12.2013 11:25

Gerhard Klocker ist neuer Team-Stronach-Obmann

Das Kärntner Team Stronach hat einen neuen interimistischen Parteiobmann. Der 45-jährige Spittaler Gerhard Klocker wurde am Freitagabend bei einer Sitzung der Parteispitze in Villach einstimmig gekürt, er folgt Andrea Krainer nach, die am Donnerstag zurückgetreten war. In einer Aussendung kündigte der neue Parteichef an, man wolle auch bei der nächsten Wirtschaftskammerwahl antreten.

Klocker ist damit der vierte Team-Stronach-Parteichef seit Anfang Oktober. Damals wurde Landesrat Gerhard Köfer von der Bundespartei als Parteiobmann abgesetzt und Landtagsabgeordneter Siegfried Schalli zu seinem Nachfolger bestimmt.

Nach zwei Wochen war dessen Ära auch schon wieder vorbei, Schalli warf das Handtuch und trat aus dem Landtagsklub aus, er warf Köfer vor, ein Verhältnis mit seiner Frau angefangen zu haben.

Schalli wurde durch Andrea Krainer ersetzt, die im Regierungsbüro Köfers arbeitet. Krainers Ära dauerte zwei Monate, vor zwei Tagen trat sie zurück. Als Grund gab sie "unüberbrückbare Differenzen" mit wichtigen Exponenten der Partei an. Klocker sprach am Samstag von einer geeinten Partei und einer "Aufbruchsstimmung" im Team.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden