Do, 24. Mai 2018

Komfort genießen

20.12.2013 15:59

Pensionist "verschwand" nach Lottogewinn in Urlaub

Aufregung um einen 82-jährigen Linzer: Der betagte Mann war nach einem Lottogewinn spurlos verschwunden. Seine Betreuer in einem Seniorenheim, in dem er zuletzt wohnte, erstatteten Vermisstenanzeige. Kurz darauf dann die Entwarnung: Egon H. feiert lediglich seinen Gewinn im Salzkammergut.

Egon H. ist im Linzer Stadtbild eine fixe Größe. Seit zwölf Jahren verkauft er auf dem Taubenmarkt die Obdachlosenzeitung "Kupfermuck'n". "Das macht er weniger aus Geldnot, denn er ist sehr sparsam, sondern weil er so mit den Leuten ins Gespräch kommen kann", erzählt Heinz Zauner, Leiter der ARGE Obdachlose in Linz: "Er ist einfach ein lieber, alter, sehr einsamer Mann."

40 Jahre lang hat Egon H. in einer Einraumwohnung in einem Hinterhof gewohnt. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 1999 lebte er allein - ohne Badewanne, mit einem kaputten Ofen. Nur der Heizstrahler hielt ihn warm. Erst im vergangenen März bekam der betagte Mann dann einen Platz im Seniorenheim Sonnenhof. Vor drei Wochen gewann der ehemalige Fremdenlegionär im Lotto 25.000 Euro. Überall erzählte er daraufhin stolz von seinem Gewinn.

Am Montag holte er das Geld von der Post. Damit ging er zu einer Bank - auf eigenen Wunsch in Polizeibegleitung. Einen Teil ließ er sich auszahlen, den Rest legte er auf ein Sparbuch, weiters erstand er Goldmünzen. Am Dienstagabend verließ er dann das Seniorenheim und nahm alles mit. Seither wurde er gesucht.

Schon bald stellte sich jedoch heraus, dass der 82-Jährige mit dem Zug ins Salzkammergut gefahren war. Dort kleidete er sich neu ein und genießt nun die Weihnachtszeit - mit mehr Komfort als sonst gewohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden