Mi, 13. Dezember 2017

Mailbox geknackt

20.12.2013 10:00

Murdoch-Affäre: Auch Kates Handy wurde abgehört

Im Prozess um illegale Abhörpraktiken im britischen Zeitungsimperium von Rupert Murdoch kommen immer mehr pikante Einzelheiten ans Licht. Am Donnerstag wurde bekannt, dass auch Herzogin Kate Middleton, damals die Freundin, heute Ehefrau von Prinz William, 2006 eines der Abhör-Opfer war.

Schon seit Längerem war bekannt, dass die Handy-Mailboxen von einigen Royals - wie zum Beispiel der Prinzen William und Harry - von Mitarbeitern der Medien angezapft wurden. Ex-Verlagschefin Rebekah Brooks und ihr ehemaliger Kollege Andy Coulson stehen mit sechs weiteren Angeklagten gegenwärtig wegen der Affäre vor Gericht.

Die Anklage legte Abschriften von Mitteilungen vor, die William 2006 in Kates Mailbox hinterließ. "Hi baby, it's me", sagte William laut einer der Abschriften. Er gab Kate den Kosenamen "Babykins" und erklärte, sie dringend sehen zu müssen. William wurde damals an der Militärakademie Sandhurst zum Offizier ausgebildet.

William berichtete von Militärübung
Er berichtete unter anderem von einer Übung, in der er aus Versehen in einen "Überfall" geriet und "fast erschossen wurde". Allerdings war die Munition nicht scharf, witzelte er laut eines Berichts der BBC in der Voicemail.

Die Vorwürfe des laufenden Prozesses beziehen sich in erster Linie auf angeblich weit verbreitete Praktiken bei der inzwischen eingestellten Skandalzeitung "News of the World". Dass durch die abgehörten Inhalte private Details der Royals an die Öffentlichkeit kommen könnten, verleiht dem Fall allerdings zusätzliche Brisanz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden