Mi, 22. November 2017

Nacht im Keller

19.12.2013 08:11

Fataler Treppensturz in Sbg: Seniorin gerettet

Nach einem Sturz über die Kellertreppe konnte Anna Troy (78) nicht mehr aufstehen. Sie musste eine ganze Nacht lang verletzt auf dem eiskalten Boden ihres Hauses in Salzburg ausharren, bis endlich Hilfe kam. Ihre Freundin Berta hatte sich gewundert, warum die Nachbarin nicht, wie vereinbart, zu einer Veranstaltung kam und schlug Alarm.

"Ich wollte am Montag Sektflaschen in den Keller tragen, damit sie in der Küche nicht warm werden", schilderte Troy aus St. Georgen. "Auf der vorletzten Stufe bin ich gestolpert und samt den Flaschen hingefallen." Die 78-Jährige, die alleine in dem Haus lebt, hatte keine Kraft mehr aufzustehen.

Damit begann das bange Warten. Denn niemand war da, der ihre Hilferufe hätte hören können. Eine ganze Nacht lang harrte die Verletzte auf dem eiskalten Boden aus.

"Mir tut noch alles weh"
In der Zwischenzeit wunderte sich Berta P., ebenfalls aus St. Georgen, wo denn ihre Freundin geblieben sei. "Wir wollten gemeinsam zu einer Veranstaltung gehen", erzählt Troy. Als die 78-Jährige jedoch nicht auftauchte, erzählte die Bekannte einem Gemeindemitarbeiter vom Verschwinden der Pensionistin. Der Mann alarmierte daraufhin die Polizei.

Am Dienstag gegen 14 Uhr brachten die Einsatzkräfte schließlich die Türe zum Haus von Frau Troy auf. "Plötzlich war da die Feuerwehr, die Rettung und die Polizei", war die Pensionistin über den Auflauf im ersten Moment erschrocken. Die 78-Jährige wurde ins Krankenhaus Oberndorf gebracht, wo sie sich nun von den Strapazen erholt. "Mir tut noch alles weh. Aber hier kümmern sich die Leute hervorragend um mich", lobt sie das Team.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden