Mo, 18. Dezember 2017

"Totales Chaos"

18.12.2013 12:27

Charlie Sheens Beraterteam wirft das Handtuch

Charlie Sheen hat sein Beraterteam verloren. Mark Burg, der Manager des Stars, der Entertainment-Anwalt Jake Bloom und sein Publizist Larry Solters haben vergangene Woche das Handtuch geworfen, nachdem Sheen zuletzt nicht mehr auf ihre Ratschläge hörte. Ein Nahestehender spricht sogar von "totalem Chaos", an dem die neue Freundin des Skandal-Stars schuld sein soll.

Ein Vertrauter verriet gegenüber der Promi-Seite "RadarOnline": "Es ging darum, dass Mark, Larry und Jake nicht mehr effektiv arbeiten konnten. Charlie Sheen ist einfach momentan unberechenbar, was sein Verhalten und seine abscheulichen Statements angeht. Und er hat sich geweigert, ihren Rat anzunehmen."

Ein Freund des ehemaligen "Two And A Half Men"-Darstellers ist sich dagegen sicher, dass der 48-Jährige sein Team selbst gefeuert habe, nachdem er gerade erst wieder mit einem Ausraster gegenüber seiner Ex-Frau Denise Richards für Schlagzeilen sorgte. Sheen behauptet, seine Ex hindere ihn daran, seine Töchter Sam und Lola über die Weihnachtsfeiertage zu sehen.

"Totales Chaos" bei Sheen
Auch Sheens neue Freundin Brett Rossi könnte eine Rolle spielen, sagte ein Nahestehender: "Seit Wochen herrscht totales Chaos bei Charlie Sheen, eigentlich seit er begonnen hat, Brett zu daten. Seine Mitarbeiter haben sich Sorgen gemacht. Aber er wollte davon nichts hören. Also hat er sie alle rausgeschmissen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden