Mo, 21. Mai 2018

Russen verurteilt

17.12.2013 18:46

Randale von Zenit-Fans: Austria geht straffrei aus

Meister Austria Wien ist für die Ausschreitungen von Gästefans im abschließenden Champions-League-Heimspiel gegen Zenit St. Petersburg (4:1) vorerst ohne Strafe davongekommen. Stattdessen wurde Zenit am Dienstag wegen mehrerer Verfehlungen seiner mitgereisten Anhänger zu einer partiellen Stadionsperre im Achtelfinale gegen Borussia Dortmund und 40.000 Euro Geldstrafe verurteilt.

Der Kontroll- und Disziplinarausschuss der UEFA begründete die Sanktionen gegen Zenit unter anderem mit dem Hissen eines rassistischen Banners sowie dem Einsatz verbotener Feuerwerkskörper. Fans des russischen Vizemeisters hatten mit dem Werfen von Knallkörpern in Richtung von Austria-Anhängern in angrenzenden Sektoren im Ernst-Happel-Stadion in der ersten Hälfte für eine mehrminütige Spielunterbrechung gesorgt.

Zenit muss nun am 25. Februar im Achtelfinal-Hinspiel gegen Dortmund die Tribüne des harten Fankerns schließen.

"Gazprom don't foul the arctic"
Ungemach droht der Austria aber weiter wegen einer Greenpeace-Aktion gegen den russischen Zenit- und UEFA-Sponsor Gazprom, die bereits vor Anpfiff für Aufsehen gesorgt hatte. Als Cheerleader getarnte Aktivistinnen der Umweltschutzorganisation hatten Plakate mit der Aufschrift "Gazprom don't foul the arctic" entrollt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vor eigenem Publikum
Kitschig! Hier macht Hofmann Traumabschied perfekt
Video Fußball
Abschied einer Legende
Emotional! Iniestas letzter Auftritt für Barcelona
Video Fußball
Fans stürmten Rasen
Legia Warschau trotz Spielabbruch Polens Meister
Fußball International
Historischer Tiefpunkt
Austria vor Umbruch: „Hängen in der Scheiße drin“
Fußball National
„Ein Missverständnis“
Schlechte Verlierer? Bayern entschuldigen sich
Fußball International
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International

Für den Newsletter anmelden