Fr, 15. Dezember 2017

Messe zum 77er

17.12.2013 12:52

Papst feierte Geburtstag mit vier Obdachlosen

Papst Franziskus hat seinen 77. Geburtstag mit vier Obdachlosen gefeiert. Diese wurden eingeladen, an der Messe teilzunehmen, die der Pontifex Dienstagmorgen im Gästehaus Santa Marta zelebrierte. Hier wohnt der Papst seit seinem Amtsantritt im März.

Die vier Obdachlosen, die sich stets in der Nähe des Vatikans aufhalten, wurden Franziskus vom päpstlichen Almosenier, Erzbischof Konrad Krajewski, vorgestellt. Einer der vier Männer hatte seinen Hund im Arm (Bild). Der Papst lud die Obdachlosen zum Frühstück ein, an dem sich auch der vatikanische Staatssekretär Pietro Parolin beteiligte.

Fußballklub bringt Pokal mit
Offizielle Feierlichkeiten zum Geburtstag des Papstes sind im Vatikan nicht geplant, freudige Begegnungen stehen aber dennoch auf dem Tagesprogramm. So wird der Papst eine Delegation seines argentinischen Lieblingsfußballklubs San Lorenzo del Almagro empfangen, der soeben die Herbstmeisterschaft gewonnen hat und seinem Ehrenmitglied Franziskus den Siegespokal zeigen will.

Für den Geburtstag des Papstes sendete der vatikanische TV-Sender CTV ein kurzes Video mit dem Titel: "Alles Gute Papst Franziskus!" In der Aufnahme, die eine Minute und 45 Sekunden dauert, werden die schönsten Bilder aus den ersten neun Monaten des Pontifikats Franziskus' gezeigt.

Gebetswache der "Papaboys"
Ein Geschenk hat Jorge Mario Bergoglio zu seinem Geburtstag, dem ersten als Papst, bereits erhalten. Die sogenannten Papaboys, die auf den Weltjugendtagen die treueste Gefolgschaft des Papstes bilden, haben eine 24 Stunden lange Gebetswache zu Ehren des Papstes in der römischen Kirche San Lorenzo in Piscibus angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden