Fr, 24. November 2017

Technik zum Fest

16.12.2013 11:07

Diese Marken stehen am Wunschzettel ganz oben

40,6 Prozent aller Österreicher wollen sich bis Ende nächsten Jahres ein neues Smartphone kaufen, 33,7 Prozent ein neues Notebook und immerhin 30,6 Prozent ein Tablet. Dies geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage hervor, die der Computerhändler DiTech durchführen ließ. Die Umfrage verrät aber nicht nur, was sich die Österreicher wünschen, sondern auch, von welchem Hersteller das Gerät sein soll.

Fragt man die Österreicher, welches Smartphone sie sich wünschen würden, wenn man ihnen eines schenken würde, liegt mit 51,9 Prozent eindeutig Samsung auf Platz eins. Dahinter landet laut DiTech-Umfrage das iPhone von Apple mit 32,7 Prozent, überraschend gefolgt von Nokia auf Platz drei mit 18,1 Prozent. Auf den Plätzen vier und fünf landen Sony mit 13,5 Prozent und HTC mit 8,6 Prozent der Nennungen. Die übrigen Plätze des Rankings belegen LG mit 6,6 Prozent, Googles Nexus mit 4,1 Prozent und Blackberry mit 2,5 Prozent.

Apple bei Tablets ganz knapp vor Samsung
Geht es um Tablets, ist es ein fast unentschiedenes Rennen. Mit 37,2 Prozent behauptet sich Apples iPad ganz knapp vor Geräten des Rivalen Samsung, der 36,7 Prozent der Nennungen für sich verbucht. Bereits weit abgeschlagen folgen Tablets von Sony (10,6 Prozent), Microsoft (6,1 Prozent) und Acer (5,5 Prozent). Komplettiert werden die Tablet-Top-Ten von Amazons Kindle-Tablet (5,0 Prozent), Asus (4,6 Prozent), Googles Nexus (4,4 Prozent), LG (4,4 Prozent) und HP (3,7 Prozent).

MacBooks in der Käufergunst ganz vorn
Bei den Notebooks gibt es allerdings wieder einen klaren Favoriten für das Christkind. Hier wünschen sich 26,4 Prozent der Befragten ein Gerät von Apple. 17,8 Prozent würden ein Notebook von Acer bevorzugen, und 17,3 Prozent hätten am liebsten eines von Samsung. Knapp dahinter folgen Sony (16,9 Prozent) und HP (15,8 Prozent), die sich damit deutlich vor Asus (9,9 Prozent), Dell (7,7 Prozent), Lenovo (6,2 Prozent) und Toshiba (6,1 Prozent) behaupten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden