Mi, 22. November 2017

Kleiner Tee-Guide

24.12.2013 08:00

Der richtige Tee für jede Stimmung

Tee ist ein Wegbegleiter und Helfer in vielen Situationen – sofern man weiß, welche Sorte zur aktuellen Stimmung oder gesundheitlichen Situation gerade am besten passt.

Müdigkeit
Schwarzer Tee, der kurz – etwa zwei bis drei Minuten - gezogen hat, ist der richtige Muntermacher und perfekte Kaffee-Ersatz. Klassiker sind Earl Grey, Darjeeling Tee oder Ceylon Tee. Schwarzer Tee ist gesünder als Kaffee, da das Teein vom Körper anders aufgenommen wird, langsamer in den Blutkreislauf gelangt und daher konstanter für anregende Wirkung sorgt. Auch Rooibos-Tee wirkt aktivierend und anregend. Er ist besonders in der Schwangerschaft beliebt, wenn Kaffee weniger empfehlenswert ist.

Traurigkeit
Stimmungsaufhellend und beruhigend wirkt Johanniskrauttee: Er hat eine sanft antidepressive Wirkung und ist dabei noch entzündungshemmend. Ein bis zwei Teelöffel Johanniskraut mit 150 ml Wasser aufgießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen. Um eine längerfristige Wirkung zu erzielen, sollte er über einige Wochen abends getrunken werden.

Unruhe
Fühlt man sich unruhig, kann man mit verschiedenen Tees oder Teemischungen vorgehen. Kamille und Melisse wirken beruhigend, aber auch schwarzer Tee, der länger als fünf Minuten gezogen hat. Dann sind nämlich jene Gerbstoffe gelöst, die das Teein neutralisieren. Eine ebenfalls für seine beruhigende Wirkung sehr bekannte Sorte ist der Baldrian-Tee. Aber auch Lavendel und Hopfen haben entspannende Wirkung. Unter dem Titel "Entspannungstee" erhält man daher im Handel häufig Mischungen all dieser Sorten.

Konzentrationsmangel und Stress
Wer immer wieder den Faden verliert oder einfach unter Stress steht und überlastet ist, kann es einmal mit Verbene-Tee probieren. Verbene gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse, die auch entzündungshemmend und fiebersenkend wirkt. Sie wird gerne zur Stärkung des Nervensystems eingesetzt. Auch hilft sie bei Menstruationsbeschwerden und beim Stillen.

Krankheitsbedingtes Schwächegefühl
Hagebuttentee kann helfen, das Immunsystem mit einem Vitamin-C-Kick zu versorgen. Die Hagebutte lindert darüber hinaus Entzündungen und Schmerzen.

Völlegefühl
Wer an Völlegefühl oder Blähungen leidet, kann zu Schafgarbentee greifen. Die Schafgarbe ist eines der ältesten Heilkräuter. Ihr wird unter anderem blutreinigende Wirkung zugeschrieben, samt positiver Auswirkungen auf Niere und Leber. Auch Melissentee kann helfen.

Zügelloser Appetit
Mate-Tee hilft dabei, den Appetit einzuschränken. Wer generell damit kämpft, abzunehmen, dem sei der weiße Tee ans Herz gelegt: Er hemmt die Fettaufnahme und regt zugleich den Fettabbau im Blut an. Ganz nebenbei soll er auch ein hervorragendes Anti-Aging-Mittel sein. Auch Oolong-Tee und grüner Tee helfen dabei, die Fettverbrennung zu aktivieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden