Mo, 20. November 2017

„Freue mich riesig“

13.12.2013 15:56

Sauber präsentiert Sutil als Piloten für WM 2014

Der Deutsche Adrian Sutil fährt in der kommenden Saison wie erwartet für das Schweizer Formel-1-Team Sauber. Dies teilten das Management des 30-Jährigen und der Rennstall am Freitag mit. "Ich freue mich riesig, dass wir uns einigen konnten. Auch wenn ich schon länger wusste, wo die Reise hingehen soll, haben die Gespräche am Ende länger gedauert als geplant", erklärte Sutil.

Tags zuvor war sein Aus bei Force India besiegelt worden, da der Rennstall den Mexikaner Sergio Perez als neuen Teamkollegen von Nico Hülkenberg bekannt gegeben hatte. Sutil war seit 2008 für Force India gefahren, hatte allerdings 2012 pausiert. Den zweiten Fahrer im Team wird Sauber zu einem späteren Zeitpunkt präsentieren.

"An der Zeit, eine neue Herausforderung anzunehmen"
In der vergangenen Saison sorgte Sutil mit Platz fünf beim Großen Preis von Monaco für Aufsehen, hatte aber auch immer wieder mit Problemen zu kämpfen. Viermal kam der Deutsche wegen eines Ausfalls nicht ins Ziel. Er freut sich nun auf den Tapetenwechsel. "Nach sechs guten Jahren als Stammfahrer bei Force India mit vielen Höhepunkten ist es an der Zeit, eine neue Herausforderung anzunehmen", sagte Sutil. "Ich bin fest entschlossen, mit dem Sauber-F1-Team eine erfolgreiche Zukunft zu haben."

"Adrian ist nicht nur sehr schnell", meinte die österreichische Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn, "sondern bringt auch sehr viel Erfahrung mit, was im Hinblick auf das neue Reglement im kommenden Jahr sehr wichtig sein wird. Wir freuen uns sehr, Adrian im Sauber F1-Team zu begrüßen und sehen einer erfolgreichen Zusammenarbeit entgegen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden