Mi, 13. Dezember 2017

"Bin sehr glücklich"

13.12.2013 13:27

Klinsmann-Vertrag als US-Coach bis 2018 verlängert

Der US-Fußballverband hat den Vertrag mit Teamchef Jürgen Klinsmann um vier Jahre bis 2018 verlängert und den Deutschen noch dazu mit dem Amt des technischen Direktors ausgestattet. Über eine eventuelle Verlängerung des Kontrakts mit Co-Trainer Andreas Herzog gab der Verband nichts bekannt. Aber: Die Verträge von Klinsmann und Herzog waren bisher aneinandergekoppelt.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich die Arbeit, die wir vor zweieinhalb Jahren begonnen haben, fortführen kann", sagte Klinsmann, im Juni 2014 bei der WM in Brasilien Gegner in Gruppe G von Deutschland, Portugal und Ghana. Seinen neuen Zusatzjob sieht der 49-Jährige als Herausforderung. Sein Ziel sei es, die Nachwuchs-Nationalteams, die Trainerausbildung, die Ausbildungsakademien und die Entwicklungen an der Basis noch enger miteinander zu verbinden, so Klinsmann.

"Das sind faszinierende Themen, und ich freue mich drauf, mit vielen talentierten Leuten zusammenzuarbeiten und ihre frischen Ideen zu hören. "Es ist schön zu sehen, welche Fortschritte wir gemacht haben. Und wir werden uns weiterhin in allen Bereichen verbessern."

Verbandspräsident: "Wollen Programm weiterentwickeln"
Verbandspräsident Sunil Gulati begründete die Vertragsverlängerung mit den seit dem Klinsmann-Engagement im Sommer 2011 gemachten Fortschritten. "Einer der Gründe für die Verpflichtung von Jürgen war, dass wir unser Programm weiterentwickeln wollten", betonte Gulati. Er lobte, dass Klinsmann in den vergangenen beiden Jahren eine starke Basis von der Männermannschaft bis zu den Nachwuchsteams aufgebaut habe und man diesen erfolgreichen Weg weitergehen wolle.

Die USA haben in der Ära Klinsmann 27 ihrer 44 Spiele gewonnen - unter anderem erstmals in Italien und Mexiko. Im Freundschaftsspiel am 19. November in Wien gegen Österreich setzte es für die USA allerdings eine 0:1-Niederlage. Der Schwabe lebt mit seiner Familie schon seit Jahren in Kalifornien.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden