Fr, 25. Mai 2018

Im "Krone"-Talk

12.12.2013 16:50

Samuel Koch vor Auftritt auf Wien-Besuch

In Deutschland spielten sie in ausverkauften Hallen. Am 21. Februar 2014 treten Liedermacher Samuel Harfst (27) und Schauspielstudent Samuel Koch (26) mit ihrer Konzertlesung in der Wiener Votivkirche auf. Koch, der seit einem Unfall bei "Wetten, dass..?" (am 4. Dezember 2010) gelähmt ist, wird dabei den literarischen Teil übernehmen.

Wie kam's zu dieser Paarung? "Ich war in der Klinik in der Schweiz, wurde rehabilitiert nach meinem Unfall. Ich habe viel Musik gehört und eben auch viel von Samuel Harfst. Meine Eltern haben direkt bei ihm mehr Musik angefordert, und er kam mich besuchen. Und das war dann eigentlich der erste Impuls", so Koch im "Krone"-Gespräch. "Mittlerweile ist daraus Freundschaft geworden", sagt Harfst. "Aber Weihnachten verbringen wir noch nicht miteinander", lächeln sie.

Drei Jahre ist Kochs tragischer Unfall im Live-TV jetzt her. Wie war der 4. Dezember heuer für ihn? "Ja, der Tag war bei mir zum Glück vollgestopft mit Terminen. Deswegen ist er auch, wie so viele andere, an mir vorbeigeflogen. Aber klar hatte ich solche Gedanken wie: Mensch, vor drei Jahren war ich noch so im Saft…"

Zuletzt wird bei unserem Gespräch klar, der Mann ist ein echter Kämpfer. Denkt zukunftsorientiert. Schließlich will er im nächsten Sommer seine Schauspielausbildung beenden. Gibt's denn schon Angebote? "Ja, aber noch nichts Spruchreifes."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden